03:13 03 Juni 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    Coronavirus-Ausbruch: Aktuelle Entwicklungen zur neuartigen Lungenkrankheit (198)
    141887
    Abonnieren

    Entgegen verbreiteter Meinung kostet ein Test, welche die Krankheit Covid-19 überprüft, nicht mehrere hundert Euro. Das Unternehmen TIB Molbiol stellt seit Januar Millionen von Tests her. Die Kosten betragen pro Test 2,50 Euro. In über 60 Länder liefert die Firma seine Test-Kits.

    In Berlin sind 40 Menschen verantwortlich für das Produzieren, Verlagern und Verschicken von Test-Kits, die auf eine Infektion mit dem neuartigen Coronavirus eine Antwort geben können. Diese Mitarbeiter gehören der Firma TIB Molbiol an, welche von Olfert Landt gegründet wurde. Er hat am Montag mit der Berliner Regionalzeitung „Tagesspiegel“ über die Produktion und die Lieferung dieser Tests geredet.

    In diesen Zeiten komme Landt nämlich selbst an das Ende seines Limits. Davon betroffen sind auch alle Mitarbeiter. Jeden Tag würde er angerufen werden von Laboratorien, Behörden, Ministerien und Botschaften. Alles zum gleichen Zweck: Hunderte oder gleich tausende Test-Kits bestellen sie bei TIB Molbiol. Diese riesige Anzahl an Bestellungen verbessere den Umsatz der Firma massiv. Alleine im Februar sei dreimal mehr Umsatz als sonst erzeugt worden.

    Produktion der Tests

    Auch wenn die Firma kein Patent auf die Technologie hat und somit mit anderen Unternehmen konkurriert: Sie sind bekannt für ihre schnelle Geschwindigkeit und Gründlichkeit bei der Produktion. Schon bei vergangenen Pandemien oder beispielsweise der Vogel- und Schweinegrippe hätte TIB Molbiol oft als erstes Unternehmen Tests zur Verfügung gestellt, schreibt der „Tagesspiegel“. Im Januar sei die Produktion für die Coronavirus-Tests gestartet und wurden seitdem drei Millionen Tests hergestellt. Am 10. Januar sendete die Firma schon erste Tests nach Hongkong per Luftpost.

    Ein Test-Kit wiegt nur 14 Gramm und darin befindet sich eine Plastikampulle, mit einigen Körnchen befüllt. Anhand dieses Kits könne man 96 Testversuche durchführen. Landt behaupte sogar auf die doppelte Menge, wenn man das Mittel verdünnen würde.

    Die Kosten für so einen Test liegen bei rund 2,50 Euro, so Landt zum „Tagesspiegel“. Für alles zusammen, inklusive der Laborarbeit, soll schließlich nicht mehr als zehn Euro pro Test verlangt werden, meint der Firmeninhaber. Diese Zahl wirkt erstaunlich niedrig, in Anbetracht der Informationen, die in den Medien kursieren. So schriebt der „Mitteldeutsche Rundfunk“ (MDR), dass die Kosten für einen Schnelltest bei 250 Euro liegen würden. Auch die „Deutsche Welle“ gibt Zahlen im Bereich von 200 Euro an. Dem „Tagesspiegel“ sagt Landt dazu, dass er sich die Kosten im Rahmen von 300 Euro nur durch eine „riesige Geldverschwendung“ erklären könnte.

    Die Lieferung

    Für die Weltgesundheitsorganisation WHO gebe Landt die Kits sogar für den halben Preis ab. Auch arme Staaten, die in „angemessenen Umfang“ bestellen würden, erhielten die Test mit einer gratis Lieferung. Schwierig werde die Situation erst dann, wenn er in einigen Ländern nicht liefern könne. So sei beispielsweise der Iran momentan aufgrund der starken Ausprägung der Krankheit Covid-19 nicht belieferbar. Dies könne nur mit einer Bescheinigung von der Bundesregierung aufgehoben werden, die den Lieferanten Straffreiheit garantiert.

    In den Augen Landts sei es nicht mehr möglich, das neue Virus unter Kontrolle zu bekommen. „Wir erleben ein kapitales Versagen der Administration“, beschreibt er dem „Tagesspiegel“. Er schätze die Zahlen der Infizierten deutlich höher ein, als bekannt sei. Er fügte weiterhin hinzu: „Überall, wo Menschen in zufälliger Zusammensetzung zusammen kommen, ist eine Ansteckungsgefahr gegeben.“

    lm

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren
    Themen:
    Coronavirus-Ausbruch: Aktuelle Entwicklungen zur neuartigen Lungenkrankheit (198)

    Zum Thema:

    „Wahrscheinlich sind es die Russen“ – selbst Trump lacht über diese CNN-Meldung
    Ankara bestellt russische Militärtechnik für eine Milliarde USD – Weitere S-400 Lieferung in Sicht?
    Putin: Sukhoi-Erzeugnisse erregen „gewissen Schauder” bei Konkurrenten - Video
    US-Proteste, G7, Hackerangriff auf Bundestag: EU-Chefdiplomat nimmt Stellung 
    Tags:
    Berlin, Test, Coronavirus