10:53 02 Juni 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    2232
    Abonnieren

    Wegen des Nachfrageeinbruchs infolge des Coronavirus streicht der Lufthansa-Konzern seinen Flugplan noch weiter zusammen. In den nächsten Wochen soll die Kapazität um bis zu 50 Prozent reduziert werden.

    Insgesamt würden bis Ende März rund 7100 Flüge ausgesetzt. Das Streichen von ganzen Strecken und geringere Frequenzen entsprechen rechnerisch einer Kapazität von 150 Flugzeugen, teilte die Lufthansa am Donnerstag mit. Damit sind die Sitzplatzkontingente von 125 Kurz- und Mittelstrecken sowie 25 Langstreckenflugzeugen der insgesamt 770 Maschinen großen Flotte des Konzerns aus dem Flugplan genommen.

    Die Flugpause gelte vor allem für Inland-Ziele sowie für Norditalien. Aber auch viele andere Strecken in Europa, insgesamt bis zu 25 Prozent aller Verbindungen, seien betroffen. Neu ist die Absage von Flügen nach Tel Aviv und Eilat in Israel ab Sonntag, weil das Land ein Einreiseverbot für Reisende aus Deutschland, Österreich und der Schweiz verhängt hat. Israel werde bis zum 28. März nicht mehr angeflogen.

    Für die chinesischen Festland-Ziele hatte die Lufthansa bereits zuvor eine Flugpause angekündigt, die bis zum 24. April dauern soll. Hongkong und Seoul würden zugleich seltener angeflogen.

    Neuartiges Coronavirus

    Ende Dezember hatte Peking die Weltgesundheitsorganisation (WHO) über den Ausbruch einer Lungenentzündung unbekannter Ursache in der Stadt Wuhan (Provinz Hubei) informiert. Als Krankheitserreger wurde etwas später das Coronavirus 2019-nCoV identifiziert, das den Namen Sars-CoV-2 erhielt. Die neue Corona-Lungenkrankheit hat von der WHO den offiziellen Namen Covid-19 bekommen. Die WHO hat wegen des Coronavirus einen internationalen Gesundheitsnotfall ausgerufen. Die Zahl der Todesopfer durch Covid-19 ist weltweit auf mehr als 3000 gestiegen.

    Die Zahl der erfassten Infektionen liegt bei fast 90.000. Infektionsfälle außerhalb Chinas wurden nach neuesten WHO-Daten in 72 Ländern registriert.

    sm/gs

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    „Wahrscheinlich sind es die Russen“ – selbst Trump lacht über diese CNN-Meldung
    Fall George Floyd: Gerichtsmediziner-Büro in Minnesota nennt Todesursache
    Putin: Sukhoi-Erzeugnisse erregen „gewissen Schauder” bei Konkurrenten - Video
    Ausschreitungen in den USA: Trump droht mit Einsatz der Armee
    Tags:
    Flug, Coronavirus, Lufthansa