09:35 02 Juli 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    Coronavirus-Ausbruch: Aktuelle Entwicklungen zur neuartigen Lungenkrankheit (198)
    1324
    Abonnieren

    Das US-Internetunternehmen Facebook verhängt ein zeitweiliges Verbot für die Bewerbung von Atemschutzmasken, um Spekulationen mit dem wachsenden Bedarf an Schutz vor dem neuartigen Coronavirus zu stoppen. Das folgt aus einer Mitteilung des Online-Netzwerks am Samstag.

    „Wir führen ein zeitweiliges Verbot für Bewerbung und Geschäftsanzeigen (…) über den Verkauf von medizinischen Masken (…) ein. Unsere Teams beobachten aufmerksam die Situation um das Covid-19 und werden die notwendigen Updates für unsere Politik machen, sollten wir Leute sehen, die versuchen, diesen Notstand im Bereich der öffentlichen Gesundheit zu ihrer Bereicherung auszunutzen“, heißt es.

    ​Facebook will Coronavirus-Falschinformationen löschen

    Facebook will keine Verbreitung von falschen Informationen und Verschwörungstheorien über das neuartige Coronavirus zulassen. Das Online-Netzwerk will solche laut seinem Chef Mark Zuckerberg entfernen und dabei den Einschätzungen globaler Gesundheitsorganisationen folgen.

    Zudem werde keine Werbung zugelassen, mit der die Krise ausgenutzt werden könnte – zum Beispiel mit der Behauptung, die Produkte könnten die Krankheit heilen.

    Zahl der Covid-19-Fälle

    Nach Angaben der in Hongkong erscheinenden Zeitung „South China Morning Post“ (SCMP) sind bisher weltweit 101.492 nachgewiesene Covid-19-Fälle registriert worden. Die staatliche Gesundheitskommission Chinas vermeldet 80.651 bestätigte Infektionsfälle im Land. In Deutschland ist die Zahl der Infektionsfälle nach Angaben des Robert-Koch-Instituts auf 639 gestiegen.

    ns/sb

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren
    Themen:
    Coronavirus-Ausbruch: Aktuelle Entwicklungen zur neuartigen Lungenkrankheit (198)

    Zum Thema:

    Merkel bezeichnet Nato-Zwischenfall im Mittelmeer als „sehr ernst“
    Merkel: Deutschland plädiert für Fertigstellung von Nord-Stream-2-Pipeline
    77,92 Prozent der Russen stimmen für Verfassungsänderung – Zentrale Wahlkommission
    Angriff in Berliner S-Bahn: Frau fleht vergeblich um Hilfe
    Tags:
    South China Morning Post, Mark Zuckerberg, Spekulationen, Coronavirus, Deutschland, China, Facebook