04:35 02 Juni 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    2425287
    Abonnieren

    Die britische Luftwaffe hat am Samstag zwei Kampfjets vom Typ „Typhoon“ von den Stützpunkten Lossiemouth in Schottland und Coningsby in Lincolnshire aufsteigen lassen, um russische Flugzeuge zu eskortieren. Diese seien in der „Interessenzone Großbritanniens“ aufgetaucht, hieß es auf dem Twitter der Royal Air Force.

    Dies sei eine routinemäßige Reaktion auf die russischen Flugzeuge gewesen, die sich dem britischen Luftraum näherten, und sei mit anderen  Nato-Verbündeten koordiniert worden, twitterte die britische Luftwaffe.

    Die beigefügten Fotos zeigen Langstrecken-U-Boot-Jäger des Typs Tu-142, die der russischen Marine gehören.

    Auf dem Twitter-Account des Luftwaffenstützpunktes Lossiemouth wird angegeben, die russischen Flugzeuge seien „nicht in den Luftraum Großbritanniens eingedrungen“, aber dennoch in die „Zone der britischen Interessen“ eingetreten. Die Flüge seien unter strikter Einhaltung der internationalen Luftraumvorschriften durchgeführt worden, hieß es weiter.

    Zuvor hatte der Pressedienst der russischen Nordflotte mitgeteilt, zwei russische U-Boot-Jäger vom Typ Tu-142 hätten vor dem Beginn einer Nato-Übung in Norwegen Flüge über den neutralen Gewässern der Barentssee, des Europäischen Nordmeers, der Nordsee und des Atlantischen Ozeans absolviert.

    Die Royal Air Force überwacht ständig Flüge russischer Flugzeuge in der Nähe von Großbritannien und über der Ostsee. Russische Militärflugzeuge treten nicht in den Luftraum des Vereinigten Königreichs ein; alle Fälle von Begleitung werden ohne Zwischenfälle abgeschlossen.

    pd/sb

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Floyd-Proteste: Sputnik-Reporter dokumentiert Eskalation in Washington – Fotos und Videos
    Tankwagen fährt in Demonstranten-Menge in Minneapolis – Video
    Trump kündigt an: USA erklären Antifa bald zur Terrororganisation
    Tags:
    Nordflotte, Kampfjets, U-Boot-Jäger, Verbündete, NATO, Luftwaffe