04:21 05 Dezember 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    31518
    Abonnieren

    Die chilenische Polizei ermittelt derzeit einen Raub, der am Montag am Flughafen Santiago geschah. Bewaffnete raubten demnach mehr als 15 Millionen US-Dollar.

    Sieben bis zehn bewaffnete Menschen sollen lokalen Medienberichten zufolge in die Lagerzone des Flughafens eingedrungen sein und einen Transporter attackiert haben, der Wertsachen beförderte. Die Räuber hätten unter anderem ein Fahrzeug genutzt, das einem Warenlieferanten gehören soll. Später berichteten Medien unter Berufung auf die Polizei, dass der Wagen das DHL-Logo hatte. Das Fahrzeug sei aber kein Eigentum des Paket- und Brief-Express-Dienstes.

    Laut Polizeiangaben konnten die Verbrecher 14 Millionen US-Dollar und eine Million Euro stehlen. Bei dem Raubüberfall sollen zwei Sicherheitsbeamte verletzt worden. Die Tat soll geplant gewesen sein. Es handle sich um Profis.

    In vielen Medien wird das jüngste Verbrechen als „Raub des Jahrhunderts“ bezeichnet.

    Früherer Raubüberfall

    Bei einem ähnlichen Überfall am Flughafen von Santiago de Chile hatten Räuber im Jahre 2014 umgerechnet etwa zehn Millionen US-Dollar erbeutet. Damals handelte es sich um einen der größten Raube in der Geschichte des Landes.

    ak/sb

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Enthüllungsplattform gegen CNN im Streit über vertuschte Biden-Affäre
    „Von Sahel über das Mittelmeer bis in den Osten“: Maas stimmt Deutsche auf Kooperation mit USA ein
    Grenzdurchbruch aus Ukraine: Bewaffnete Gruppe will nach Russland eindringen
    Österreichs Kanzler Kurz: Migranten „importierten“ Corona-Fälle durch Heimatbesuche
    Tags:
    Dollar, Bewaffnete, Raub, Flughafen, Chile