10:35 20 Oktober 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    179213
    Abonnieren

    Die USA haben laut dem CENTCOM-Oberbefehlshaber, General Kenneth McKenzie, damit begonnen, Flug- und Raketenabwehrsysteme zum Schutz ihrer Militärs in den Irak zu verlegen.

    „Wir befinden uns zudem im Prozess der Beförderung von Flugabwehrsystemen und Raketenabwehrsystemen in den Irak, um uns unter anderem vor einem weiteren potenziellen Angriff vonseiten des Irans zu schützen“, sagte McKenzie bei Anhörungen im Komitee für Streitkräfte des Repräsentantenhauses.

    Die Beziehungen der USA und des Irans hatten sich nach der Ermordung des iranischen Generals Qassem Soleimani und den verschärften Spannungen in der Region wesentlich verschlechtert. Die USA hatten am 3. Januar in Bagdad eine Operation zur Vernichtung von Soleimani durchgeführt. Als Antwort hatte der Iran Raketenschläge gegen einen irakischen Stützpunkt geführt, wo US-Militär stationiert war. Ursprünglich hatten der US-Präsident Donald Trump und die Pentagon-Führung erklärt, dass es keine Verletzten beim Beschuss gegeben habe. Später sahen sich die Militärs allerdings genötigt zuzugeben, dass es doch Verletzte  gegeben habe. Dabei sei ihre Zahl ständig gewachsen.

    ek/mt/sna

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Reisen nur noch mit Anmeldung? – Spahn-Ministerium plant strengere Auflagen
    Kandidaten-Mikro wird bei TV-Duell in USA teils stummgeschaltet, Sechs Wochen Lockdown in Irland
    „Wir schieben Russland Schuld zu”: Polnischer Experte über Warschaus historische Selbsttäuschung
    „So sinkt auch die Bereitschaft, den Regeln zu folgen“: Deutschland vor Corona-Chaos?
    Tags:
    Qassem Soleimani, Flugabwehrsystem, CENTCOM, Kenneth F. McKenzie, Irak, Iran, USA