10:49 09 April 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    Coronavirus-Ausbruch: Aktuelle Entwicklungen zur neuartigen Lungenkrankheit (198)
    3523515
    Abonnieren

    Influenza, Erkältungen, Allergien und die COVID-19-Coronavirus-Krankheit haben ähnliche Symptome: Halsschmerzen, Müdigkeit und trockener Husten. Aus diesem Grund kann es für Ärzte schwierig sein, die neue Krankheit sofort zu erkennen.

    Coronavirus verursacht eine Krankheit, die den Namen COVID-19 erhalten hat. Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat sie zu einer Pandemie erklärt – eine starke und weit verbreitete Epidemie in vielen Ländern. Die Anzahl der Infizierten nimmt täglich zu, ebenso wie die Anzahl der Todesfälle. 

    Eine frühe Erkennung der Krankheit wird dadurch erschwert, dass ihre Symptome denjenigen von Grippe, Erkältungen und Allergien sehr ähneln. Wie kann man Coronavirus von ihnen unterscheiden?

    COVID-19 hat drei Symptome, die alle zusammen für drei andere Krankheiten nicht kennzeichnend sind. Bei Patienten mit Coronavirus treten in der Regel Fieber, trockener Husten und Atemnot auf. Die ersten beiden Symptome treten zusammen mit der Grippe und seltener bei Allergien auf. Bei Erkältung ist schweres Fieber selten und ein trockener Husten stört eine sehr kranke Person in der Regel nicht. Atemprobleme können nur bei Allergien auftreten: Solche Symptome kommen bei Erkältungen und Grippe nicht vor.

    Kopfschmerzen, Muskel- und Rachenschmerzen sowie Müdigkeit können bei COVID-19 ebenfalls auftreten (wenn auch nicht häufig). Bei der Grippe sind diese Symptome im Gegenteil häufig. Muskel- und Rachenschmerzen treten auch häufig bei Erkältungen auf und treten bei Allergien nie auf. Im Gegenteil: Der Kopf kann manchmal bei Allergien und selten bei einer Erkältung schmerzen.

    Durchfall tritt bei Coronavirus selten auf, obwohl solche Fälle auch beschrieben werden. Durchfall mit Influenza tritt nur bei Kindern auf. Bei COVID-19 gibt es selten eine laufende Nase. Und bei Erkältungen und Allergien ist dies eine häufige Sache. Manchmal wird eine laufende Nase mit Grippe beobachtet. Schließlich niesen Menschen mit Coronavirus und Grippe im Gegensatz zu Erkältungen und Allergien nicht.

    Für den Vergleich wurden die Daten der WHO, des US-amerikanischen Zentrums für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten und des American College für Allergie, Asthma und Immunologie (ACAAI) verwendet. 

    Jüngsten Daten zufolge wurden weltweit fast 160.000 Fälle von Coronavirus-Infektionen registriert, 6.021 Menschen starben. Zahl der am Virus gestorbenen Menschen ist in Deutschland auf 17 gestiegen (Stand Montag, 23 Uhr).

    om/sb/

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren
    Themen:
    Coronavirus-Ausbruch: Aktuelle Entwicklungen zur neuartigen Lungenkrankheit (198)

    Zum Thema:

    Am Himmel über Berlin und Brandenburg: Pilot „zeichnet“ Osterhasen – Foto
    Covid-19: USA stellen neuen Anti-Rekord bei Todesfällen auf
    12 Schuss als Warnung – dann stürzt der Navy-Aufklärer bei Lettland in die Ostsee
    Tags:
    Symptome, Unterschiede, Grippe, Erkältung, Coronavirus