01:58 09 Juli 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    Corona-Pandemie breitet sich weiter aus – alle Entwicklungen (527)
    14111
    Abonnieren

    Weil er mehrere Packungen Klopapier mitnehmen wollte, ist ein Kunde mit zwei Supermarktangestellten aneinandergeraten. Für einen der Männer endete die Schlägerei im Krankenhaus, berichten deutsche Medien am Donnerstag.

    Nach Angaben der Polizei kam es zwischen zwei Angestellten und einem 47-jährigen Kunden in Mannheim nach einer Auseinandersetzung um mehrere Packungen Toilettenpapier zu einer Schlägerei.

    Der Mann habe zunächst eine Kassiererin und dann einen weiteren Angestellten des Markts im Stadtviertel Jungbusch beleidigt, teilte die Polizei mit. Anschließend sei es zu den Handgreiflichkeiten gekommen. Dabei soll der Angestellte von dem Kunden getreten worden sein.

    Ein weiterer Kunde mischte sich ein und trat nach Angaben der Deutschen Presse-Agentur einem der Verkäufer mit dem Knie gegen die Stirn. Als die Polizei schließlich eintraf, lag der randalierende Kunde auf dem Boden und klagte über Schmerzen. Er wurde in ein Krankenhaus gebracht, der verletzte Angestellte suchte einen Arzt auf. Die Polizei ermittelt nun wegen Körperverletzung.

    Seit dem Ausbruch des Coronavirus ist der Absatz von Toilettenpapier bundesweit gestiegen, viele Geschäfte haben Lieferengpässe.

    am/

    Themen:
    Corona-Pandemie breitet sich weiter aus – alle Entwicklungen (527)

    Zum Thema:

    So geht selbstbewusstes Amerika mit Russen um - Nulands feuchter Traum von Bidens Russland-Strategie
    „Zynische Absurdität“: Maas fordert Ende ausländischer Eingriffe in Libyen
    Für Fertigstellung von Nord Stream 2 geeignet: „Fortune“ in dänische Gewässer eingelaufen
    Tags:
    Hamsterkauf, Coronavirus, Schlägerei, Supermarkt, Toilettenpapier, Mannheim, Deutschland