11:42 03 August 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    0 211
    Abonnieren

    Im Westen Chinas hat am Freitag die Erde gebebt. Das Epizentrum mit Stärke 5,9 lag im Kreis Tingri im Autonomen Gebiet Tibet in zehn Kilometern Tiefe, wie die chinesische Erdbebenwarte mitteilte.

    Die Erdstöße wurden demnach um 09:33 Uhr Ortszeit (02:33 Uhr MEZ) registriert. Angaben über mögliche Opfer oder Sachschäden lagen zunächst nicht vor.

    Tingri liegt im Verwaltungsgebiet der Stadt Xigaze.

    leo/ip

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Timoschenko nennt „tragischen Fehler” der Ukrainer
    „Corona-Irrsinn“ als „Mega-Manipulation“ der Menschheit: Buch beleuchtet Schatten der Weltpolitik
    Eine Anti-Corona-Demo, die sich auf eine Loveparade verirrt hat – Demonstrationsbericht aus Berlin
    „Hau ab!“: Dunja Hayali muss Dreh bei Corona-Demo in Berlin abbrechen – Video
    Tags:
    Erdbeben, Tibet, China