07:29 01 Dezember 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    193425
    Abonnieren

    Auf dem italienischen Luftwaffenstützpunkt „Practica di Mare“ ist vor wenigen Minuten das erste Flugzeug des russischen Verteidigungsministeriums mit Fachkräften und medizinischer Ausrüstung gelandet. Dies teilt die russische Botschaft in Italien mit. Russland hatte Italien zuvor Hilfe im Kampf gegen das Coronavirus versprochen.

    Italiens Außenminister soll das Flugzeug persönlich empfangen. Insgesamt sollen neun russische Flugzeuge die Hilfsgüter in das vom Virus schwer betroffene Land bringen.

    Am Samstag hatten der russische Präsident Wladimir Putin und der italienische Premierminister Giuseppe Conte in einem Telefongespräch die Situation um die Coronavirus-Pandemie sowie die Maßnahmen zur Bekämpfung ihrer Ausbreitung besprochen.

    „Es wurde vereinbart, im Kampf gegen den Coronavirus eng zusammenzuarbeiten. Auf Bitten der italienischen Seite bestätigte der russische Präsident die Bereitschaft, die notwendige Hilfe operativ zu leisten, und erläuterte die konkreten Parameter dieser Hilfe“, so der Kreml-Pressedient.

    Neben medizinischer und anderer Ausrüstung sollen auch acht Brigaden mit russischen Virologen in die besonders vom Coronavirus betroffenen italienischen Gebiete entsendet werden, hieß es.

    ta

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Große Krankenhausstudie: 2020 weniger Intensivpatienten mit Atemwegserkrankungen als 2019
    Neue Corona-Regeln in Deutschland: Verschärfte Dezember-Beschlüsse in Kraft getreten
    „Da wird nicht gemeckert“: Ist das deutsche Grundgesetz an Corona-Toten schuld?
    Feuerball rast am Himmel über West-Japan hinweg - Video
    Tags:
    Coronavirus, Russland, Italien