11:00 01 Dezember 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    Corona-Pandemie breitet sich weiter aus – alle Entwicklungen (536)
    82093
    Abonnieren

    Ein chinesischer Epidemiologe aus der Zhejiang-Universität hat in einem Interview mit der chinesischen Zeitung „Global Times“ auf die wichtigsten Probleme bei der Bekämpfung des neuartigen Coronavirus in Italien hingewiesen.

    Nach Angaben von Qiu Yunqing, dem Leiter der zweiten Gruppe chinesischer Epidemiologen, die in Italien bei der Bekämpfung der Krankheit helfen, deute die Zunahme der Corona-Infizierten darauf hin, dass die Quelle der Infektion noch nicht gefunden worden sei. Dies sei laut Yunqing momentan das größte Problem.

    Darüber hinaus mangele es in Italien an Reagenzien für Tests und medizinischem Personal. Es stehe auch fest, dass viele Menschen den Corona-Test noch nicht gemacht hätten.

    Qiu Yunqing betonte auch, dass infizierte Patienten in Italien nicht genug kontrolliert würden, was letztendlich dazu führe, dass diese Personen andere Menschen mit Coronavirus anstecken. Der chinesische Arzt unterstrich darum die Notwendigkeit der rechtzeitigen Identifizierung von Infizierten sowie der eingeführten Ausganssperren.

    Chinesische Experten besuchten italienische Krankenhäuser, um zu beobachten, wie Patienten mit Coronavirus behandelt werden. Laut Qiu sei die Informiertheit der Ärzte über das Virus unzureichend – hunderte Menschen können gleichzeitig in den Krankenzimmern untergebracht werden.

    Allerdings äußerte der Arzt die Hoffnung, dass die Schutzmittel und die Erfahrung der chinesischen Experten den italienischen Ärzten bei der Bekämpfung des Coronavirus helfen würden. Die Chinesen brachten auch ihre traditionellen Arzneimittel mit, die bei der Behandlung von chinesischen Corona-Patienten verwendet worden waren.

    Coronavirus

    Die Weltgesundheitsorganisation hatte am 11. März den Ausbruch des neuen Covid-19-Erregers als Pandemie eingestuft.

    Weltweit wurden nach WHO-Angaben bereits mehr als 416.000 Menschen in 197 Ländern mit dem Virus SARS-CoV-2 infiziert. Die Zahl der Todesopfer betrug dabei 18.589 Menschen.

    Italien ist besonders hart von der Corona-Pandemie betroffen. Insgesamt sind bisher 74.386 Corona-Fälle im Land registriert worden.

    ac/mt

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren
    Themen:
    Corona-Pandemie breitet sich weiter aus – alle Entwicklungen (536)

    Zum Thema:

    Riesiger Alligator verschlingt Opfer bei lebendigem Leib: US-Jäger fassungslos – Video
    Iranischer Atomphysiker mit satellitengesteuerter Waffe ermordet – Medien
    Kurilen-Inseln: S-300W4 in Alarmbereitschaft versetzt
    Tags:
    Pandemie, Coronavirus