09:13 09 April 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    Corona-Pandemie breitet sich weiter aus – alle Entwicklungen (332)
    7923
    Abonnieren

    Eine Randale von Gefangenen in der Haftanstalt Schrassig in Luxemburg hat zu einem Polizeieinsatz geführt.

    Wie das luxemburgische Justizministerium mitteilte, hätten 25 Häftlinge im Inneren randaliert, was zu einem hohen Sachschaden geführt habe. Dabei gab es dem Ministerium zufolge aber keine Verletzten.

    Nach Angaben des Ministeriums stellen die Insassen eine Reihe von Forderungen anlässlich der Maßnahmen gegen die Coronavirus-Pandemie. Dazu zählten unter anderem die Lockerung von Besuchsverboten und vorzeitige Haftentlassungen. Allerdings ging das Ministerium auf frühere Entlassungen nicht ein, weil die Anstalt nicht überfüllt sei.

    An dem Einsatz waren mehrere Einheiten der Polizei beteiligt, darunter eine Hundestaffel. Die Staatsanwaltschaft nahm entsprechende Ermittlungen auf. In diesem Gefängnis sind rund 600 Strafgefangene untergebracht.

    Coronavirus

    Die Weltgesundheitsorganisation hatte am 11. März den Ausbruch des neuen Covid-19-Erregers als Pandemie eingestuft.

    Weltweit wurden nach WHO-Angaben bereits mehr als 416.000 Menschen in 197 Ländern mit dem Virus SARS-CoV-2 infiziert. Die Zahl der Todesopfer betrug dabei 18.589 Menschen. In Luxemburg betrug nach WHO-Angaben die Zahl der Corona-Patienten am 25.März 1099 Menschen.

    ac/mt/dpa

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren
    Themen:
    Corona-Pandemie breitet sich weiter aus – alle Entwicklungen (332)

    Zum Thema:

    12 Schuss als Warnung – dann stürzt der Navy-Aufklärer bei Lettland in die Ostsee
    Italienische „La Stampa” fordert Entschuldigung vom russischen Verteidigungsministerium
    Strippenzieher hinter den Corona-Kulissen: Wer ist Kanzleramtsminister Helge Braun?
    Tags:
    Maßnahmen, Coronavirus, Insassen, Randale, Gefängnis, Luxemburg