12:51 14 Juli 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    4911175
    Abonnieren

    Ein trauriger Rekord: Das neuartige Coronavirus hat in Italien an einem Tag 919 Menschenleben gefordert. Dies meldet der italienische Zivilschutz am Freitag. Die Gesamtzahl der Opfer in Italien stieg damit auf 9134.

    Zuvor war die höchste Zahl der Opfer am 21. März registriert worden – 793 Menschen starben damals an einem Tag. 

    Die Gesamtzahl der Infizierten stieg um fast 6000 auf 86 498. Damit liegt Italien weltweit etwa gleichauf mit den USA.

    Inzwischen sind 10.950 Covid-19-Kranke wieder gesund (Stand: Freitag).

    Die Kurve der Neuinfektionen flachte sich aber nach Aussagen des obersten Gesundheitsinstituts etwas ab. Sie habe allerdings noch nicht ihren Höhepunkt erreicht.

    Covid-Pandemie

    Das neue Virus Sars-CoV-2 war erstmals Ende Dezember in China entdeckt worden. Inzwischen hat sich weltweit nach Angaben der amerikanischen Johns-Hopkins-Universität mehr als eine halbe Million Menschen nachweislich mit dem Coronavirus infiziert. Bei mehr als 510 000 Menschen rund um den Globus sei eine solche Infektion bestätig.

    Am 11. März stufte die WHO die Corona-Ausbreitung als Pandemie ein. In Deutschland wurden laut Angaben des Robert-Koch-Instituts (Stand: 27. März, 08:00 Uhr) 42.288 Coronavirus-Fälle bestätigt. Registriert wurden 253 Todesopfer.

    ta/mk

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    „Trifft jedes Ziel in Russland“: Diese neuen Waffen entwickeln die USA
    Syrischer Kämpfer: „Wir hatten US-Ausbilder“
    Staatlich verordnet: „Multikulti-Politik“ und „richtiger“ Islam – Neue Studie zur Glaubenssteuerung
    Tags:
    Coronavirus, Italien