12:48 03 Juni 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    8851
    Abonnieren

    Der zu lebenslanger Haft verurteilte bosnisch-serbische Ex-General Ratko Mladic ist laut seinem Sohn Darko in Den Haag operiert worden.

    „Wir wurden heute ohne vorherige Benachrichtigung darüber informiert, dass er für eine Operation in die OP-Abteilung gebracht wurde. Nach dem Eingriff kam er wieder zu Bewusstsein. Das ist alles, was wir bislang wissen", sagte Darco Mladic.

    Gemäß dem Internationalen Residualmechanismus für die Ad-hoc-Strafgerichtshöfe wurde zuvor die Anhörung in dem Berufungsverfahren gegen das Urteil von Mladic, die vom 17. bis 18. März stattfinden sollte, wegen der bevorstehenden Operation des Ex-Generals vertagt.

    Im November 2017 hatte das UN-Kriegsverbrechertribunal für das frühere Jugoslawien Ratko Mladic zu lebenslanger Haft verurteilt. Sein Anwalt kämpft indes weiter für einen Freispruch des schwerkranken Ex-Generals.

    Der Prozess gegen Mladic war 2012 eröffnet worden. Ihm wurde vorgeworfen, in Bosnien und Herzegowina in den Jahren 1992 bis 1995 Völkermord, Kriegsverbrechen und Verbrechen gegen die Menschlichkeit begangen zu haben. Während des Konflikts im ehemaligen Jugoslawien war Ratko Mladic Kommandeur der Armee der Republika Srpska in Bosnien und Herzegowina.

    sm/mka

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Britische Kampfjets fangen russischen Aufklärungsjet ab – Royal Air Force
    Massenproteste in den USA: Besitzer schützt russisches Restaurant vor Randalierern – Video
    Pentagon schickt 1600 Militärs in die Region um Washington
    Trump-Drohung sorgt bei Trudeau für 20 Sekunden langes Schweigen vor Kamera – Video
    Tags:
    Ratko Mladic