18:22 19 September 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    13812
    Abonnieren

    Neben Pizza serviert ein Imbiss in der vietnamesischen Hauptstadt Hanoi nun auch „Corona-Burger“.

    „Mit der Erfindung dieses Corona-Burgers möchte ich einen anderen Bezug zum Coronavirus herstellen. Er soll einen positiven Einfluss haben“, so der Schöpfer der neuen Spezialität, Hoang Tung, zu Journalisten.

    Ihm zufolge sollten die Menschen keine Angst haben, wenn sie über das Coronavirus sprächen.

    „Wir versuchen diesen Corona-Burger so zu gestalten, dass dieser schön und nett aussieht.“

    Gegenüber der DPA teilte der Mann mit, dass er damit ursprünglich Kindern eine Freude machen wollte.

    Als die ersten Nachrichten über die neuartige Lungenkrankheit in China gekommen seien, sei alles so negativ gewesen, auch sein Geschäft sei schlechter geworden.

    „Also habe ich angefangen, darüber nachzudenken, wie man anders und positiv sein kann.“

    Das Burger-Brötchen erinnert von seiner Form her daran, wie das neue Virus unter dem Mikroskop aussieht. Am ersten Tag habe er 50 Burger verkauft, so Tung. Tage später seien es 100 gewesen. Der Burger kostet umgerechnet um die 3 Euro, es soll ihn nur für eine begrenzte Zeit geben.

    Coronavirus-Schokoladenkugel

    Zuvor hatten Medien berichtet, dass der Konditor Jean-Francois Pre aus Frankreich die originelle Süßigkeit aus Schokoladen und Mandeln geschaffen hat, die dem 3D-Modell des Coronavirus ähnelt.

    ak/tm/dpa

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    „Russland wird Atomwaffen nur anwenden, falls ...“ – Politikmagazin über aktuelle Nuklear-Strategien
    „Machen uns sehr angreifbar“: CSU-Urgestein und Rechtsanwalt Gauweiler zum Fall Nawalny – Exklusiv
    „Wusste nicht, wie man spricht“ – Nawalny schildert seinen Genesungsprozess
    Tags:
    Essen, Imbiss, Vietnam, Burger, Coronavirus