11:02 05 August 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    4321
    Abonnieren

    Die App „OpenTable“, über die man Tische in Restaurants reservieren kann, lässt in der Coronavirus-Krise in den USA nun auch Zeitfenster zum Einkauf in Supermärkten vor Ort buchen. Die mobile Applikation ist auch in Deutschland im Einsatz.

    In Zeiten von Corona-Lockdown, Ausgangssperren, Schlangen vor Supermärkten und Test-Zentren kommt kontaktlosem Umgang und der digitalen Welt ein immer größerer Stellenwert zu.

    Supermarktbesuch statt Trendlokal

    Mit der Anwendung von „OpenTable“ (heißt soviel wie „Tisch frei“), die zum Online-Reservierungsportal „Booking.com“ gehört, kann der Verbraucher üblicherweise seinen Restaurantbesuch buchen. Die App hat nun eine Modifikation erfahren: Statt des Dinners kann man nun Zeitfenster zum Supermarktbesuch buchen.
    Man könne nun lange Warteschlangen vermeiden:

    ​Landesweite Ladenketten

    Die neue Funktion ist zunächst nur bei sieben Partnern in San Francisco und Los Angeles verfügbar. Man sei aber in Gesprächen mit in den USA landesweit aktiven Ladenketten, erklärte das Unternehmen. Wie bei der ursprünglichen Funktion für die Restaurants ist auch jetzt die Besucher-Kapazität steuerbar, zudem sollen die Läden selbst festlegen können, wie lange ein Einkauf dauern dürfe. 

    Auch in Europa beschränken derzeit Supermärkte und andere Geschäfte die Anzahl der Menschen, die sich gleichzeitig in ihnen aufhalten dürfen. Der Restaurantservice über „OpenTable“ ist auch in Deutschland buchbar.

    Unterstützung lokaler Geschäfte

    Erst jüngst wurde bekanntgegeben, dass  Partnerrestaurants nun auch eine Verlinkung in ihrem Instagram-Profil einfügen könnten, über die Gäste direkt eine Reservierung vornehmen können. Da viele Restaurants wegen der Corona-Krise auf Mitnahme-Service umgestellt haben, zeigt sich auch die App in dem Bereich felxibel:

    „Lieferung und Mitnahme ist noch möglich. Finden Sie offene Restaurants in Ihrer Nähe auf OpenTable. Unterstützen Sie Ihre lokalen Restaurants (und erhalten Sie einige großartige Mahlzeiten!), indem Sie noch heute bestellen.“

    ba/dpa

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    „Vor allem in chinesischen Krankenhäusern“ - Corona-Desinfektion mit UV-C-Licht-Robotern
    „Wir halten den nötigen Mindestabstand“: Kunstszene wegen Corona auf digitale Räume angewiesen
    Merkel erschüttert über Explosion in Beirut – schnelle Hilfe geplant
    Tags:
    Wirtschaft, Coronavirus, App, Technik