05:06 29 Oktober 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    3351
    Abonnieren

    Amerikanische Sicherheitsbehörden haben einen mehr als 600 Meter langen Schmugglertunnel zwischen Mexiko und den USA entdeckt und Drogen im Wert von knapp 30 Millionen US-Dollar beschlagnahmt. Dies teilte die Polizei- und Zollbehörde auf ihrer Webseite mit.

    Der Tunnel, der von der mexikanischen Grenze zur Stadt San Diego führt, wurde laut der gestrigen Behördenmitteilung am 19. März entdeckt. Seine Eingänge befanden sich auf den Territorien zweier Lager: Der eine war in der amerikanischen Stadt San Diego, der andere im mexikanischen Tijuana.

    Der Tunnel soll mehrere Monate lang genutzt worden sein. Er hat verstärkte Wände, Belüftung, Beleuchtung und beherbergt ein unterirdisches Schienensystem.

    Unterschiedliche Drogen entdeckt

    Sicherheitsbeamte fanden im Tunnel knapp 590 Kilogramm Kokain, 39 Kilogramm Methamphetamin, etwa acht Kilogramm Heroin, mehr als 1,3 Tonnen Marihuana und etwa ein Kilogramm Fentanyl.

    Fund im Wert von mehr als 29 Millionen Dollar

    „Es ist zum ersten Mal in der Geschichte von San Diego, dass man in einem Tunnel fünf verschiedene Drogenarten findet. Der Gesamtwert der beschlagnahmten Drogen wird auf 29,6 Millionen US-Dollar geschätzt“, heißt es in der Mitteilung.

    ak/mt

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    MdB Hansjörg Müller (AfD) zum Fall Nawalny: Die deutsche Seite will nicht kooperieren
    Grenzverletzung verhindert: Su-27 verjagt französische Kampfflugzeuge – Video
    Hohe Corona-Zahlen: Drosten fordert „Mini-Lockdown“ und Lauterbach Kontrollen in Privatwohnungen
    Bund will im November massive Beschränkungen für Freizeit und Reisen – Medien
    Tags:
    Fund, Drogenschmuggler, Tunnel, Mexiko, USA