12:39 30 Oktober 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    2635
    Abonnieren

    Teilnehmer der Suchvereinigung „AviaPoisk“ haben Wrackteile eines sowjetischen Schlachtflugzeuges Il-2 gefunden, das 1943 in der Nähe der russischen Stadt Chabarowsk im Fernen Osten abgestürzt war.

    Die Maschine wurde nahe der Ortschaft Kalinka bei Chabarowsk gefunden. Teile des Flugzeuges wurden in einem 50-Meter-Raudius vom Absturzort entdeckt.

    Laut Archivangaben ereignete sich die Katastrophe am 22. Dezember 1943 während eines Übungsfluges. Die Besatzung – der Unterleutnant Nikolai Chripun und der Schütze und Funker Vitali Rubanow – kamen dabei ums Leben und wurden später umgebettet.

    Il-2

    Die Il-2 ist ein ein- oder zweisitziges, einmotoriges, stark gepanzertes Schlachtflugzeug, das im Zweiten Weltkrieg von den sowjetischen Luftstreitkräften eingesetzt wurde. 

    Im Zeitraum von 1941 bis 1945 wurden mehr als 36.000 Maschinen unterschiedlicher Modifikation hergestellt. Die sowjetischen Piloten selbst nannten das Flugzeug „Fliegender Panzer“ oder liebevoll „Iljuscha“. Von deutschen Jagdpiloten wurde die Il-2 auch als „Betonflugzeug“ bezeichnet.

    ak/sb/sna

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Das müssen Putin und Merkel wissen – Gysi über Verhältnis zu Russland und Berlin als Hauptvermittler
    Tödliche Messerattacke in Nizza: Das fanden Ermittler am Tatort
    „Schaut euch das an!“: F-16 startet Abfangmanöver direkt über Trumps Kopf – Video
    Deutsche Bundesregierung hält Pressekonferenz ab – Video
    Tags:
    Flugzeug, Il-2, Chabarowsk, Wrackteile, Fernost, Russland