15:49 07 Juli 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    5411166
    Abonnieren

    Der kommissarische Minister der Seestreitkräfte der USA, Thomas Modly, hat am Donnerstag von der Entlassung des Kapitäns des Flugzeugträgers „Theodore Roosevelt“, Brett Crozier, berichtet, dessen Brief über einen Coronavirus-Ausbruch an Bord in den Massenmedien aufgetaucht war.

    Auf einer Pressekonferenz sagte Modly, dass die Situation mit dem Coronavirus für den Kapitän unzumutbar war. Er sei dadurch überfordert gewesen, und die beste Lösung sei seine Entlassung gewesen.

    „Es war für uns eine große Überraschung, als wir den Brief (des Kapitäns) in der Zeitung lasen (…). Der Brief hätte nicht entweichen (und in die Medien gelangen) dürfen. Er trug dafür die Verantwortung“, so Modly.

    Das Auftauchen derartiger Briefe in den Medien lasse den Eindruck entstehen, als würde „bei den Seestreitkräften Panik herrschen und sie keinen Ausweg aus der Situation finden können, was unwahr ist“, so Modly.

    Der Befehlshaber für Marineoperationen der US-Seestreitkräfte, Admiral Michael Gilday, hat seinerseits die Entscheidung über die Entlassung von Crozier unterstützt, die er floskelhaft auf einen „Vertrauensverlust“ zurückführte.

    In seinem Brief an das Militärkommando, der in der Zeitung „San Francisco Chronicle” erschien, hatte der Kapitän gebeten, dringende Maßnahmen zur Bekämpfung der Epidemie auf dem Schiff einzuleiten und 4.000 Crewmitglieder in Sicherheit zu bringen.

    Gilday erklärte am Mittwoch, der Flugzeugträger bleibe weiter im Dienst. Zuvor hatte Modly mitgeteilt, dass rund 100 Menschen an Bord sich mit dem Coronavirus angesteckt hätten und die Marineführung beabsichtige, 2700 Crewmitglieder an Land zu bringen. Die meisten von ihnen sollen sich in Quarantäne begeben und in einem Hotel auf der Insel Guam untergebracht werden, schreibt das „Wall Street Journal“.

    ls/sb

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Nord Stream 2: Deutsche Gasbranche erfreut über Entscheidung Dänemarks
    Mehrere Gerichte nach Bombendrohungen geräumt
    Epstein-Skandal: Deutsche Bank in USA zu 150 Mio Dollar Strafe verdonnert
    „Wir erleben den Digitalisierungsboost...Russland ist da führend“ – Coronageschäfte für BMW Russia
    Tags:
    Coronavirus, US-Navy, U.S. Navy, Flugzeugträger USS Theodore Roosevelt, USA