10:53 05 August 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    122482
    Abonnieren

    In Spanien sind laut dem spanischen Innenminister, Fernando Grande-Marlaska, insgesamt 2850 Menschen wegen Verstoßes gegen die landesweit verhängte Ausgangssperre festgenommen worden.

    „In diesen drei Wochen haben die Ordnungskräfte zur Wahrung der Bewegungseinschränkung und für die Sicherheit aller Bürger landesweit rund drei Millionen Kontrollen durchgeführt – kontrolliert wurden Passanten, Autofahrer usw. 2850 Menschen wurden festgenommen – überwiegend wegen Widerstand gegen Polizeibeamte“, erklärte der spanische Innenminister.

    Insgesamt sollen 330.000 Verstöße gegen die Quarantäne geahndet worden sein. Laut der Frankfurter Allgemeinen Zeitung (FAZ) werden die spanischen Polizisten bei den Kontrollen von Soldaten unterstützt. Wer sich widersetzt, muss mit harten Maßnahmen rechnen. So zum Beispiel in der Stadt Murcia, wo eine Streife einen Radfahrer, der versucht haben soll, sich der Kontrolle zu entziehen, mehrere Kilometer lang quer durch die Stadt verfolgt habe. Der Mann soll schließlich festgenommen worden sein, nachdem er auf regennasser Fahrbahn gestürzt sei.

    Jegliche Spaziergänge bleiben den Spaniern vorerst untersagt. Der FAZ zufolge dürfen die Menschen dort nur auf direktem Weg in den Supermarkt, in die Apotheke oder zum Arzt. Auch Hundebesitzer bekommen die strenge Hand der Behörden immer mehr zu spüren. Die Polizei habe eingegriffen, nachdem Hundehalter ihre Tiere gegen Gebühr vermieteten. Andere seien verwarnt worden, als sie weit von ihren Wohnungen entfernt aufgegriffen worden seien. In der Stadt Alcalà de Xivert habe die Polizei mittlerweile durchgesetzt, dass die Einwohner nur einmal in der Woche zum Einkaufen gehen dürften.

    Die spanische Regierung will die strikte Ausgangssperre im ganzen Land um weitere zwei Wochen bis zum 26. April verlängern. Das teilte der spanische Ministerpräsident Pedro Sánchez am Samstag mit. Die seit Mitte März geltenden Maßnahmen waren bereits vor zehn Tagen zum ersten Mal verlängert worden.

    Spanien zählt zu den Ländern, die von der Corona-Krise besonders stark betroffen sind. Nach Angaben der John Hopkins Universität (Stand 5. April, 19.14 Uhr), sind 130.759 Menschen an Covid-19 erkrankt, am Freitag waren es rund 117.710. Bislang starben dort 12.418 Menschen am Coronavirus. 38.080 Menschen sind inzwischen genesen.

    mka/gs

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Augenzeuge filmt Inferno in China: Hochspannungsleitung steht nach Blitzschlag in Flammen – Video
    Merkel erschüttert über Explosion in Beirut – schnelle Hilfe geplant
    Gewaltige Explosion im Hafen von Beirut – Videos
    Chinesische Su-30-Jets auf spektakulärer Zehn-Stunden-Mission gefilmt – Video
    Tags:
    Quarantäne, Festnahmen, Spanien