20:37 06 Juni 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    Corona-Pandemie breitet sich weiter aus – alle Entwicklungen (521)
    5622
    Abonnieren

    Brigaden von russischen Ärzten und Krankenschwestern und ihre italienischen Kollegen haben die Vorbereitung auf die Arbeit zur Aufnahme von Corona-Patienten in einem Feldlazarett in Bergamo abgeschlossen. Dies teilte Russlands Verteidigungsministerium am Montag mit.

    Die Vorbereitung erfolgte demnach im Krankenhaus der Stadt Bergamo, das den Namen von Papst Johannes XXIII. trägt.

    „Im Laufe der gemeinsamen Vorbereitung der Ärzte tauschen die russischen und italienischen Kollegen ihre Erfahrungen aus und lernen den Arbeitsablauf im Feldlazarett kennen“, heißt es.

    Laut dem russischen Verteidigungsministerium ist die Nachrüstung von Abteilungen der Intensivstation abgeschlossen worden, wo russische und italienische medizinische Brigaden ihre gemeinsame Arbeit zur Aufnahme und Behandlung Coronavirus-Erkrankter beginnen werden. Derzeit wird die installierte Ausrüstung getestet und eingestellt.

    Ab der nächsten Woche werden die russischen Spezialisten in drei Schichten rund um die Uhr Patienten aufnehmen, diese untersuchen und in zwei Abteilungen der Intensiv- und Notstation des Feldlazaretts behandeln.

    Das Hospital verfügt über 142 Bettplätze. Mehr als 200 italienische und russische Spezialisten werden dort tätig sein.

    Vor einigen Tagen machte Russlands Verteidigungsministerium ein Video publik, das zeigt, wie sich die russischen und italienischen Ärzte auf die ersten Patienten vorbereiten.

    Am Montag veröffentlichte das Ministerium ein weiteres Video auf seiner Homepage.

    Russische Hilfe für Italien

    Russlands Präsident Wladimir Putin hatte am 21. März in einem Telefongespräch mit dem italienischen Premierminister, Giuseppe Conte, die Bereitschaft bekräftigt, operativ Hilfe im Kampf gegen das Coronavirus zu leisten. 15 Flugzeuge der Luft- und Weltraumstreitkräfte Russlands haben bereits zirka 100 russische Militärfachleute und Technik zum Kampf gegen das Coronavirus befördert.

    Coronavirus in Italien

    Laut Angaben der Johns Hopkins University wurden bislang (Stand: 06. April) im Land mehr als 128.000 Coronavirus-Fälle und 15.000 Todesopfer registriert.

    ak/ae

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren
    Themen:
    Corona-Pandemie breitet sich weiter aus – alle Entwicklungen (521)

    Zum Thema:

    WHO revidiert ihren Standpunkt zum Tragen von Masken in Corona-Krise
    Menschheit per Mikrochips kontrollieren? Bill Gates reagiert auf Vorwürfe
    „Kriegsgebiet Weltraum“: Space Force, Pentagon und NASA planen „Planetares Defensiv-System“
    Tags:
    Patienten, Coronavirus, Ärzte, Italien, Russland