14:40 22 September 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    Corona-Pandemie breitet sich weiter aus – alle Entwicklungen (536)
    411196
    Abonnieren

    Russische Militärspezialisten, die in der italienischen Stadt Bergamo zum Kampf gegen das Coronavirus angekommen waren, haben Russlands Verteidigungsministerium zufolge weitere Seniorenheime in drei Ortschaften der Region Lombardei desinfiziert. Die Bürgermeisterin einer Stadt bedankte sich dabei bei russischen Militärs.

    „Russische Militärspezialisten haben Seniorenheime in den drei Gemeinden Scanzorosciate, Gorlago und Palosco in der Lombardei desinfiziert“, hieß es vonseiten des russischen Verteidigungsministeriums.

    Die Bürgermeisterin von Gorlago, Elena Grena, bedankte sich bei den russischen Spezialisten für ihre Hilfe im Corona-Kampf und schenkte den russischen Militärs ein Buch über die Stadtgeschichte mit der Dankaufschrift:

    „Die Notsituation, in der wir uns wegen der Covid-19-Epidemie befinden, hat Krankheit und Leid in unsere Häuser gebracht, aber erneut begreifen lassen, dass solche Werte, wie die Fähigkeit Mitleid zu zeigen und in schweren Stunden Hilfe zu leisten, uns retten werden. Danke für eure wertvolle Hilfe und schwere Arbeit bei der Reinigung unserer Heime von San Giuseppe.“

    Desinfizierungsarbeiten

    Laut dem russischen Verteidigungsministerium haben russische und italienische Militärspezialisten Seniorenheime in 30 Ortschaften der Lombardei desinfiziert. Mehr als 34 Gebäude, über 180.000 Quadratmeter Räumlichkeiten und mehr als 16.000 Quadratmeter Straßen wurden keimfrei gemacht.

    Die Lombardei ist besonders stark von der Coronavirus-Pandemie betroffen: Dort gibt es die höchste Zahl von Infektionsfällen sowie die meisten Corona-Toten zu beklagen. Die lokalen Behörden melden einen starken Mangel an Krankenhausplätzen und medizinischer Ausrüstung.

    Russische Hilfe für Italien

    Russlands Präsident Wladimir Putin hatte am 21. März in einem Telefongespräch mit dem italienischen Premierminister, Giuseppe Conte, die Bereitschaft bekräftigt, operativ Hilfe im Kampf gegen das Coronavirus zu leisten. 15 Flugzeuge der Luft- und Weltraumstreitkräfte Russlands haben bereits circa 100 russische Militärfachleute und Technik zum Kampf gegen das Coronavirus befördert.

    Coronavirus in Italien

    Laut Angaben der Johns Hopkins University wurden bislang im Land mehr als 132.000 Coronavirus-Fälle und 16.000 Todesopfer registriert.

    ak/ae

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren
    Themen:
    Corona-Pandemie breitet sich weiter aus – alle Entwicklungen (536)

    Zum Thema:

    Su-30 stürzt in Zentralrussland ab
    „Die Welt ist der Trennung überdrüssig“: Lawrow spricht auf UN-Vollversammlung
    WHO dankt Russland für Entwicklung der Corona-Impfung
    Tags:
    danken, Seniorenheim, Coronavirus, Hilfe, Lombardei, Italien, Russland