11:28 05 August 2020
SNA Radio
    Panorama

    Russische Spezialisten desinfizieren Militärhospital in Serbien – Video

    Panorama
    Zum Kurzlink
    Corona-Pandemie breitet sich weiter aus – alle Entwicklungen (529)
    28943
    Abonnieren

    Russische Spezialisten der ABC-Truppen haben ein weiteres Militärhospital für Einwohner der serbischen Stadt Niš, die nicht mit dem Coronavirus infiziert sind, desinfiziert. Dies gab Russlands Verteidigungsministerium am Montag bekannt.

    „Die russische Gruppe der ABC-Fachleute, die in der serbischen Stadt Niš eingetroffen ist, hat das wiedereröffnete Militärhospital desinfiziert“, verlautet es aus der Mitteilung.

    Der serbische Verteidigungsminister, Aleksandar Vulin, reiste an, um zu prüfen, ob das Hospital nun schon Patienten aufnehmen kann und um den russischen Spezialisten für ihren Einsatz zu danken.

    „Wir schätzen ihre Arbeit sehr hoch. Die russischen Spezialisten arbeiten ohne Wochenende, sie arbeiten wirklich ohne Pause. Gestern haben sie beispielsweise zwölf unterschiedliche Objekte in Belgrad desinfiziert. Und heute haben sie das Hospital in der Stadt Niš vollständig gereinigt und es auf den Empfang von Patienten vorbereitet. Das ist eine riesige Hilfe von Russland“, sagte er.

    Das Hospital ist modern ausgestattet. Darüber hinaus hat das Personal eine spezielle antiepidemiologische Ausbildung durchlaufen. Laut der Leitung der Einrichtung hatte man zunächst geplant, das Hospital als Zentrum im Kampf gegen die Covid-19-Infektion zu nutzen. Später wurde beschlossen, dass das Krankenhaus nicht infizierte Patienten aufnehmen werde, um andere medizinische Einrichtungen zu entlasten.

    Unter anderem teilte Russlands Verteidigungsministerium mit, dass die russischen Spezialisten insgesamt mehr als 35 medizinische Objekte desinfiziert hätten. Mehr als 65 Gebäude mit einer Gesamtfläche von über 400.000 Quadratmetern und über 25 Straßenabschnitte mit einer Fläche von etwa 70.000 Quadratmetern wurden dabei gereinigt.

    Russlands Hilfe für Serbien

    Am 3. und 4. April hatten elf Transportflugzeuge vom Typ Il-76 des russischen Verteidigungsministeriums 87 Militärvirologen und -ärzte, Technik, Spezialausrüstung, Schutzmittel sowie 16 Einheiten Militärtechnik in das Balkanland gebracht. Sie stehen Serbien bei der Bekämpfung der Ausbreitung des neuartigen Coronavirus zur Seite.

    Coronavirus in Serbien

    Die Weltgesundheitsorganisation hatte am 11. März den Ausbruch des neuen Covid-19-Erregers als Pandemie eingestuft.

    In Serbien gibt es nach Angaben der Johns Hopkins University (Stand: 13. April) 3630 bestätigte Covid-19-Infizierungen. 80 Menschen sind an dem Erreger bereits gestorben.

    Weltweit haben sich mehr als 1,8 Millionen Menschen mit dem Coronavirus angesteckt. Über 114.000 Menschen sind gestorben.

    ak/ae

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren
    Themen:
    Corona-Pandemie breitet sich weiter aus – alle Entwicklungen (529)

    Zum Thema:

    Chinesische Su-30-Jets auf spektakulärer Zehn-Stunden-Mission gefilmt – Video
    Merkel erschüttert über Explosion in Beirut – schnelle Hilfe geplant
    Gewaltige Explosion im Hafen von Beirut – Videos
    Augenzeuge filmt Inferno in China: Hochspannungsleitung steht nach Blitzschlag in Flammen – Video
    Tags:
    Kampf, Patienten, Hospital, Coronavirus, Verteidigungsministerium Russlands, Hilfe, Serbien, Russland