21:36 12 Juli 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    Corona-Pandemie breitet sich weiter aus – alle Entwicklungen (527)
    101457
    Abonnieren

    Die US-Amerikanerin Jennifer Haller, die nach Angaben von US-Forschern als erste Probandin beim Test eines Corona-Impfstoffs fungierte, hat gegenüber der Zeitung „The Daily Telegraph“ verraten, wie sie sich nach der Impfung gefühlt hat.

    „Am ersten Tag hatte ich leicht erhöhte Temperatur“, sagte sie. „Am zweiten Tag tat mir mein Arm weh. Aber das war alles - danach war alles in Ordnung. Es war so leicht wie eine normale Grippeimpfung.“

    Der 44-jährigen zweifachen Mutter war am 16. März eine Injektion in die linke Schulter gespritzt worden, seitdem muss sie täglich Protokoll über die Symptome führen.

    Die Einwohnerin der Stadt Seattle (US-Bundesstaat Washington) habe sich zur Teilnahme an der Studie gemeldet, da sie darin eine Gelegenheit gesehen habe , einen Beitrag zur Bewältigung der Corona-Pandemie zu leisten.

    In ihrem Interview mit der Zeitung zeigte Haller sich zuversichtlich, dass ein erfolgreicher Impfstoff entstehen wird – egal ob auf Grundlage der Studie, an der sie teilgenommen hat oder einer anderen auf der Welt.

    „Wann auch immer wir zu dem Impfstoff kommen werden, was auch immer er am Ende sein wird, ich werde stolz darauf sein, dass ich Teil des Prozesses gewesen bin“, äußerte sie.

    Nächste Woche soll Frau Haller ihre zweite Dosis bekommen. Bis zum Frühjahr 2021 soll sie unter medizinischer Beobachtung stehen.

    Neben 44 anderen Freiwilligen nimmt Haller an einer Studie des in Seattle ansässigen Kaiser Permanente Washington Health Research Institute teil. Im Rahmen der Untersuchung sollen den Probanden zwei Dosen eines experimentellen Impfstoffs im Abstand von 28 Tagen verabreicht werden. Die Dosen selbst sollen variieren und 25, 100 beziehungsweise 150 Mikrogramm betragen. Nach Verabreichung der Impfdosen sollen die Versuchspersonen ein Jahr lang überwacht werden. Die Studie soll die Sicherheit des experimentellen Impfstoffs bewerten sowie seine Fähigkeit, eine Immunantwort bei den Testern auszulösen. Auch soll die optimale Dosis gefunden werden.

    Der Impfstoff mRNA -1273 war von der privaten US-Biotechnologiefirma Moderna und den staatlichen National Institutes of Health (dt.: „Nationalen Gesundheitsinstituten“, NIH) entwickelt und erfolgreich an Tieren getestet worden.

    Nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation (WHO) wurden weltweit mehr als 1,8 Millionen Covid-19-Infizierungen festgestellt, mehr als 117.000 Infizierte sind gestorben (Stand 10.00 Uhr MEZ am 14. April). Nach Informationen der Johns Hopkins University gibt es mehr als 1,9 Millionen Corona-Infizierte. Mehr als 126.000 Infizierte seien dem Erreger bereits erlegen (Stand 9:45 Uhr am 15. April). 

    asch/ae

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren
    Themen:
    Corona-Pandemie breitet sich weiter aus – alle Entwicklungen (527)

    Zum Thema:

    Aus Hongkong in USA geflohene Virologin offenbart „Wahrheit“ über Covid-19
    Großeinsatz im Schwarzwald: Mann entwaffnet Polizisten und flüchtet – erste Details bekannt
    Russische Universität meldet erfolgreichen Test von weltweit erstem Corona-Impfstoff
    Auf Touristen aus diesen Ländern könnten Italiener diesen Sommer verzichten – Umfrage
    Tags:
    Coronavirus, Seattle, USA