19:26 28 Oktober 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    0 15
    Abonnieren

    In Australien wird ein erstes virtuelles Krankenhaus getestet, das unter anderem mit dem neuartigen Coronavirus infizierte Patienten behandeln soll. Das Experiment ist im Bundesstaat New South Wales im Südosten des Landes angelaufen, wie der lokale Sender 7 News berichtet.

    Patienten, die mit leichten oder mittelschweren Symptomen in die Notaufnahme des Armidale-Krankenhauses eingeliefert werden, dürfen nicht hospitalisiert, sondern können mit einem High-Tech-Gerät nach Hause entlassen werden. Das Gerät misst laut dem Sender wichtige gesundheitliche Werte und übermittelt sie mithilfe Künstlicher Intelligenz (KI) an die Ärzte.

    Arzt im Schutzanzug in Krankenhaus zur Behandlung von Corona-Patienten in Moskau
    © Sputnik / Pressedienst der Moskauer Stadtverwaltung

    „Es handelt um ein einfaches Gerät, das am Handgelenk eines Patienten platziert wird und die wichtigsten Funktionswerte des Herzens und der Lungen an die virtuelle Abteilung des Krankenhauses übermittelt, wo sie dann in Echtzeit von Ärzten ausgewertet werden können“, wird der zuständige Chefarzt Rod McClure zitiert, der auch Professor an der University of New England ist.

    Das virtuelle Krankenhaus soll die konventionellen Kliniken entlasten, in denen wegen der Ausbreitung des Coronavirus eine Überlastung droht. Wenn das Experiment erfolgreich ist, werden im ganzen Land virtuelle Krankenhäuser eingerichtet.

    In Australien haben sich nach Angaben des dortigen Gesundheitsministeriums 6416 Menschen mit dem Coronavirus angesteckt, 61 Infizierte sind gestorben. Weltweit zählt die Weltgesundheitsorganisation WHO bereits mehr als 1,84 Millionen Infektionen und über 117.000 Todesfälle. Die WHO hatte im März die rasante Ausbreitung des Virus, das erstmals im Dezember in China entdeckt worden war, als Pandemie eingestuft.

    leo/ae

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    MdB Hansjörg Müller (AfD) zum Fall Nawalny: Die deutsche Seite will nicht kooperieren
    Bund und Länder wollen Freizeiteinrichtungen weitgehend schließen
    Hohe Corona-Zahlen: Drosten fordert „Mini-Lockdown“ und Lauterbach Kontrollen in Privatwohnungen
    Tags:
    künstliche Intelligenz, Virtuelle Realität, Klinik, Krankenhaus, Pandemie, Coronavirus, Australien