03:39 14 Juli 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    6510
    Abonnieren

    Polizisten haben in einem nördlichen Pariser Vorort einen Angreifer getötet, der sie mit einem Messer bedroht hat. Wie Polizeikreise am Mittwoch bestätigten, hat der Mann versucht, die Beamten anzugreifen, welche auf Fahrrädern unterwegs waren. Die Sicherheitskräfte gaben daraufhin mehrere Schüsse ab.

    Der Mann wurde bei dem Vorfall in La Corneuve laut ergänzenden Medienberichten am Kopf und im Unterleib getroffen. Die Polizisten waren demnach auf Patrouille, um die Einhaltung der strengen Ausgangsbeschränkungen zu kontrollieren, die wegen der Coronavirus-Pandemie verhängt wurden. Polizisten sollen dabei nicht verletzt worden sein.

    Die Identität des Angreifers und mögliche Hintergründe des Angriffs blieben zunächst offen.

    mka/gs/dpa

    Zum Thema:

    Aus Hongkong in USA geflohene Virologin offenbart „Wahrheit“ über Covid-19
    „Coronawahnsinn“ und „Maskenfetisch“- Carolin Matthie schießt scharf
    Putin nennt Grund für Verschlechterung der Beziehungen zu Ukraine
    Tags:
    Angreifer, Frankreich