00:22 12 Juli 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    298
    Abonnieren

    Beim Absturz eines Armeehubschraubers sind am Mittwoch im Südwesten Frankreichs zwei Personen getötet und vier verletzt worden. Darüber berichtete die französische Tageszeitung „Sud Ouest“.

    Den Angaben nach ereignete sich das Unglück am späten Mittwochnachmittag im Departement Hautes-Pyrénées in der Kommune Bouilh-Devant. Die Präfektur habe den Tod von zwei Personen bestätigt. Zwei der vier Verletzten schwebten in Lebensgefahr, hieß es.

    ​Auch das Verteidigungsministerium in Paris bestätigte den Vorfall, verweigerte aber jegliche Angaben zum Typ der Maschine und zum Zweck der Mission.

    am/gs

     

    Zum Thema:

    Mysteriöser Tod am Djatlow-Pass: Ermittler nennen nach 60 Jahren Ursache
    „Hat mit Rechtsstaat und Demokratie nichts mehr zu tun“ – Juristen wollen Corona-Krise aufklären
    Video des Raketenstarts von Raketenkreuzer „Pjotr Weliki“ aus in Barentssee veröffentlicht
    Tags:
    Tote, Absturz, Hubschrauber, Armee, Frankreich