08:27 02 Dezember 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    126
    Abonnieren

    In Neu-Delhi müssen 72 Familien in Quarantäne und werden nun beobachtet, nachdem ein 19-jähriger Pizzabote positiv auf Covid-19 getestet wurde. Dies berichtet am Donnerstag der örtliche Fernsehsender NDTV.

    Der junge Mann lieferte demzufolge bis zum 12. April Essen aus. Er sei dann krank geworden. In den letzten zwei Wochen habe er 72 Familien im südlichen Teil der indischen Hauptstadt beliefert.

    Außerdem seien 17 weitere Boten unter Quarantäne gestellt worden, die mit dem 19-Jährigen kontaktiert hätten.

    Der Pizzabote war laut dem Sender nicht gereist. Die Behörden vermuten demnach, er habe sich angesteckt, als er Essen an eine infizierte Familie lieferte.

    Coronavirus

    Die Weltgesundheitsorganisation hatte am 11. März den Ausbruch des neuen Covid-19-Erregers als Pandemie eingestuft.

    Weltweit wurden laut der Johns-Hopkins-Universität (JHU) bereits mehr als zwei Millionen Menschen in 185 Ländern mit dem Virus SARS-CoV-2 infiziert. Bisher wurden demnach 137.666 Todesopfer registriert.

    Die Zahl der bestätigten Corona-Fälle in Indien beträgt nach Angaben der Organisation 12.456. An der neuartigen Krankheit seien 423 Patienten gestorben.

    mo/sb

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Russischer Impfstoff darf dran, so Kommission von der Leyens - aber „nirgendwo in EU außer Ungarn“
    Auf Sexparty erwischt: Polizei löst Orgie in Brüssel auf – EU-Abgeordneter tritt zurück
    Große Krankenhausstudie: 2020 weniger Intensivpatienten mit Atemwegserkrankungen als 2019
    Abzug russicher Friedenstruppen aus Transnistrien? Lawrow kommentiert Sandus Vorhaben
    Tags:
    Neu-Delhi, Indien