23:26 06 Juli 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    1198
    Abonnieren

    Im Netz ist nun ein Video zu finden, das den jüngsten Absturz eines kasachischen Jets vom Typ MiG-31 in der Nähe von Qaraghandy zeigt.

    Das Augenzeugenvideo zeigt eine brennende Maschine, die schnell an Höhe verliert. Danach ist schwarzer Rauch im Feld zu sehen, wo die Militärmaschine abstürzte.

    Eine MiG-31 (Archivbild)
    © Sputnik / Pawel Lwow
    Am Donnerstag war berichtet worden, dass sich Havarie während eines routinemäßigen Fluges im Rahmen des Wachdienstes in der Nähe der Stadt ereignet hatte. Die Besatzung rettete sich mit Hilfe der Schleudersitze. Die Piloten sind nach Behördenangaben am Leben.

    Ermittlung eingeleitet

    Eine Kommission des kasachischen Verteidigungsministeriums leitete bereits eine Ermittlung ein.

    „Der Befehlshaber der Streitkräfte und der Kommandeur der Luftstreitkräfte sind zur Unglücksstelle geflogen“, so Kasachstans Verteidigungsministeriums am Freitag.

    Laut der Behörde befanden sich an Bord der abgestürzten Maschine erfahrene Piloten mit 1161 bzw. 888 Gesamtflugstunden. Das Flugzeug wurde im Jahr 1991 produziert.

    ak/sb/sna

    Zum Thema:

    „Von der Leyen überschreitet rote Linie“: Einmischung der EU-Kommission in kroatischen Wahlkampf
    Dänemark genehmigt Fertigstellung von Nord Stream 2 durch Verlegeschiffe mit Ankerpositionierung
    Erdöl: Für die Supermacht am Golf sieht es schlecht aus
    Tags:
    Video, Ermittlung, MiG-31, Absturz, Kasachstan