05:55 20 Oktober 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    41617
    Abonnieren

    Ein Mann aus dem nordrhein-westfälischen Düren hat laut der Polizei seinen Garten in Brand gesetzt und sich dabei schwere Verletzungen zugezogen.

    Der 79-Jährige verwendete demnach am Samstag einen Gasbrenner, um Unkraut von den Holzzäunen zu den beiden Nachbarsgärten zu entfernen. Daraufhin fing sein Garten mit einem Gartenhaus und einem Taubenverschlag Feuer und wurde teils zerstört.

    Vermeintlicher Brandverursacher schwer verletzt

    Feuerwehrleute löschten den Brand und bargen den schwerverletzten Mann aus seinem Haus. Der Brandort wurde durch die Kriminalpolizei für die weiteren Ermittlungen beschlagnahmt.

    Der Schaden dürfte sich auf mehrere zehntausend Euro belaufen, so die Polizisten. Die rückwärtigen Fassaden und Gartenmöbel der beiden Nachbarn des 79-Jährigen wurden durch Ruß beschädigt.

    mo/mt

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Reisen nur noch mit Anmeldung? – Spahn-Ministerium plant strengere Auflagen
    Nawalny von Kolonne deutscher Polizisten beim Spaziergang begleitet – US-Sender zeigt Video
    „Direkt über uns!“: Dieses Flugzeug möchten Nato-U-Boote lieber meiden
    B-1 mit Alien-Tarnungstechnologie? Seltsamer Fund auf Google-Karte sorgt für Spekulationen – Video
    Tags:
    Nordrhein-Westfalen, Deutschland