06:02 27 Oktober 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    3259
    Abonnieren

    In der kanadischen Provinz Nova Scotia hat ein Amokschütze ein Blutbad angerichtet. Mehr als zehn Menschen sind getötet worden, darunter auch eine Polizistin, wie die Ermittler am Sonntagabend (Ortszeit) in einer Pressekonferenz mitteilten.

    Die Ermittlungen befänden seien noch in einer frühen Phase, sagte der Beamte Chris Leather. Der mutmaßliche Täter, ein 51-jähriger Mann, konnte am Sonntagmittag von der Polizei gestellt werden. Er sei dabei getötet worden.

    Die Opfer seien an mehreren Tatorten in der Atlantik-Provinz im Osten Kanadas gefunden worden. In einem Wohnhaus seien die Ermittler bereits in der Nacht zum Sonntag auf mehrere Tote gestoßen. Leather sprach von einer „chaotischen“ Szene. An anderen Stellen seien Feuer auf Grundstücken gelegt worden.

    Tatmotiv unbekannt

    Die Ermittler machten zunächst keine Angaben zu dem Motiv des Schützen. Laut Leather deutete vieles darauf hin, dass der Tatverdächtige das Blutbad plante. Bei der Royal Canadian Mounted Police waren schon Samstagnacht Hinweise auf einen bewaffneten Angreifer eingegangen. Die Anwohner wurden aufgefordert, in ihren Häusern zu bleiben. 

    ac/mt/dpa

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Thai-König in Bayern: Maas droht mit Konsequenzen bei Rechtsverstößen
    Corona-Pleitewelle – Massive Arbeitslosigkeit: Oder Mut zu radikaler Steuerreform?
    Biden bezeichnet Russland als „größte Bedrohung für Amerika“
    Nord Stream 2: Russisches Rohrlegeschiff verlässt Heimathafen Kaliningrad
    Tags:
    Opfer, Festnahme, Schütze, Polizei, Kanada