15:26 30 Oktober 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    0 819
    Abonnieren

    In Nigeria haben bewaffnete Gruppen mindestens 47 Menschen bei mehreren Überfällen im nördlichen Teil des Landes getötet.

    Nach Angaben der Polizei seien etwa zeitgleich Menschen in fünf Dörfern im Bundesstaat Katsina angegriffen worden. An den Überfällen hätten dabei mehr als 300 bewaffnete Menschen teilgenommen. Die Angriffe könnten ein Akt der Vergeltung gegen Dorfbewohner gewesen sein, die sich den Kriminellen im Nordwesten Nigerias widersetzt hatten.

    „Wir durchkämmen den Wald, um die Hintermänner des Angriffs zu fassen“, sagte der Polizeisprecher.

    In dieser Region kommt es immer wieder zu Angriffen und Überfällen, die Banden rauben Dörfer aus oder entführen Menschen und fordern Lösegeld. Polizei und Militär versuchen schon seit einiger Zeit, gegen die Banden vorzugehen.

    ac/mt/dpa

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Schweres Erdbeben erschüttert die Türkei und Griechenland – Videos
    Das müssen Putin und Merkel wissen – Gysi über Verhältnis zu Russland und Berlin als Hauptvermittler
    Tödliche Messerattacke in Nizza: Das fanden Ermittler am Tatort
    „Schaut euch das an!“: F-16 startet Abfangmanöver direkt über Trumps Kopf – Video
    Tags:
    Festnahmen, Polizei, Dorf, Tote, Überfälle, bewaffnete, Nigeria