08:39 09 Juli 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    1818137
    Abonnieren

    Der nordkoreanische Staatschef Kim Jong-un soll sich nach einer Operation in kritischem Zustand befinden. Dies berichtet der TV-Sender CNN unter Berufung auf eine Quelle in der amerikanischen Administration.

    Es gebe geheimdienstliche Hinweise darauf, dass Kim „nach einer Operation in ernsthafter Gefahr“ sei.

    Grund für Spekulationen

    Spekulationen über seinen Gesundheitszustand tauchten auf, nachdem Nordkoreas Staatschef die Feier zu Ehren seines verstorbenen Großvaters, des Staatsgründers Kim Il Sung, am 15. April verpasst hatte. Zum letzten Mal war Kim Jong-un am 11. April bei einer Parteisitzung gesichtet worden.

    CNN berichtet

    Demnach soll die amerikanische Regierung aufmerksam Informationen über den Gesundheitszustand des nordkoreanischen Staatschefs verfolgen. Der TV-Sender will Anfragen an den Geheimdienst CIA und das amerikanische Außenministerium gerichtet haben, um einen Kommentar dazu zu bekommen. Der Nationale Sicherheitsrat und das Office of the Director of National Intelligence lehnten demnach ab, sich zu den Berichten zu äußern.

    Weitere Informationen

    Die auf Nordkorea spezialisierte Internetzeitung „Daily NK“ in Südkorea meldete am Dienstag, Kim befinde sich nach einem Eingriff am Herz-Kreislaufsystem in Behandlung. Die Operation wurde demnach am 12. April im Hyangsan Hospital nahe dem Gebirge Myohyang im Nordosten Nordkoreas durchgeführt. Er erhole sich derzeit in der Villa Hyang San. Laut „Daily NK“ verbessert sich sein Zustand.

    Kims Gesundheitszustand hätte sich in der letzten Zeit aufgrund von starkem Rauchen, Übergewicht und Überlastung verschlechtert, heißt es.

    Keine Anzeichen für ernsthafte Probleme

    Laut der südkoreanischen Nachrichtenagentur Yonhap kann nicht bestätigt werden, dass es Anzeichen dafür gebe, dass Kim ernste gesundheitliche Probleme habe. Auch gebe es keine Hinweise auf „ungewöhnliche Aktivitäten in Nordkorea“.

    ak/ae

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    So geht selbstbewusstes Amerika mit Russen um - Nulands feuchter Traum von Bidens Russland-Strategie
    „Zynische Absurdität“: Maas fordert Ende ausländischer Eingriffe in Libyen
    Für Fertigstellung von Nord Stream 2 geeignet: „Fortune“ in dänische Gewässer eingelaufen
    Der reine Horror – Amerika hat einen „Perestroika-Plan“
    Tags:
    Operation, Gesundheitszustand, Kim Jong-un, Südkorea, USA, Nordkorea