05:41 28 September 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    6431
    Abonnieren

    Am Mittwoch hat sich ein Unwetter in der russischen Hauptstadt Moskau breitgemacht und viele Schäden angerichtet.

    Ein Sprecher der Moskauer Notdienste teilte mit: „Bei starken Windböen sind insgesamt 210 Bäume umgefallen, 64 Autos wurde beschädigt.“ Darüber hinaus sollen mehrere Plakatwände und Dächer einiger Gebäude beschädigt worden sein.

    Glücklicherweise wurde niemand verletzt.

    300 Menschen und 90 Fahrzeuge waren im Einsatz, um die Schäden zu beseitigen.

    Behörden hatten vorab an die Einwohner eine Unwetterwarnung ausgeschickt und darüber informiert, dass mit einer Windstärke von 23 Stundenkilometern zu rechnen sei.

    ak/ae/sna

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Lage in Bergkarabach spitzt sich zu: Moskau ruft zur Feuereinstellung und zu Verhandlungen auf
    Paschinjan-Putin-Telefonat : „Eskalation in Bergkarabach muss verhindert werden“
    Angezeigt, remonstriert, suspendiert! Polizist kämpft gegen Corona-Politik
    Tags:
    Bäume, Wind, Unwetter, Moskau, Russland