18:42 14 Juli 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    4153
    Abonnieren

    Der höchste aktive Vulkan Eurasiens, Kljutschewskaja Sopka (auch Kljutschewskoj Vulkan) auf der Halbinsel Kamtschatka, hat eine sieben Kilometer hohe Aschesäule ausgestoßen.

    Dies teilt die örtliche Verwaltung des russischen Notstandsministeriums unter Verweis auf das Institut für Seismologie und Vulkanologie der Russischen Akademie der Wissenschaften (RAN) am Montag mit.

    „Der Ausstoß von Asche wurde am Montagabend (Ortszeit) registriert. Seine Höhe betrug siebentausend Meter über dem Meeresspiegel. Unter Berücksichtigung der Windrichtung erstrecken sich die Aschewolken nordwestlich des Vulkans. Es giíbt keine Siedlungen in dieser Richtung“, heißt es in der Mitteilung

    Für den Vulkan gelte derzeit der „orange“ Luftfahrt-Gefahrencode, aber die internationalen Flugverkehrsrouten würden das Vulkangebiet nicht passieren. In Siedlungen der Region Kamtschatka seien keine Aschespuren nachgewiesen worden.

    Zuletzt war im November 2019 über den Ausbruch dieses rund 7000 Jahre alten Vulkans berichtet worden. Seither fanden in seinem tiefen Gipfelkrater strombolianische Eruptionen statt, die zur Ansammlung von Lava führten.

    Am 18. April begann ein Lavastrom im südöstlichen Teil des Vulkans aus einem gefüllten Krater zu fließen, was bis heute andauert. Darüber hinaus kommt es im zentralen Krater häufig zu Eruptionen, bei denen glühende Stoffe bis zu 600 Meter über dem Kraterrand freigesetzt werden.

    Kljutschewskoj Vulkan

    Er ist ein kegelförmiger Schichtvulkan mit einer Höhe von 4750 Metern und zählt zum Pazifischen Feuerring. Der Durchmesser seines Gipfelkraters beträgt 700 Meter. In 500 bis 3600 Metern Höhe gibt es mehr als 80 Nebenkrater und Schlackenhügel.

    Der Vulkan liegt 30 Kilometer von der Siedlung Kljutschi entfernt, wo etwa 4600 Menschen leben. Die Hauptstadt der Region Kamtschatka, Petropawlowsk-Kamtschatski, mit etwa 181.000 Einwohnern ist 360 Kilometer von dem Vulkan entfernt.

    pd/mt/sna

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    „Trifft jedes Ziel in Russland“: Diese neuen Waffen entwickeln die USA
    Syrischer Kämpfer: „Wir hatten US-Ausbilder“
    „Coronawahnsinn“ und „Maskenfetisch“- Carolin Matthie schießt scharf
    Tags:
    Kamtschatka, Russland, Vulkanausbruch, Vulkan