17:22 26 September 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    3213
    Abonnieren

    Im chinesischen Wuhan, das das Epizentrum des neuartigen Coronavirus war, soll eine der wichtigsten Attraktionen der Stadt wieder zugänglich sein, wie die Nachrichtenagentur Xinhua meldet.

    In der schwer vom Coronavirus betroffenen Stadt wird am 29. April die Pagode des gelben Kranichs wieder geöffnet.  

    Der malerische Park ist von 08:30 bis 17:00 für Touristen zugänglich. Täglich dürfen ihn nicht mehr als 5400 Gäste besuchen.

    Die Besucher können Ticktes im Voraus online kaufen und ihren Ausweis oder den QR-Code beim Eintritt scannen, nachdem die Temperatur gemessen und der grüne Gesundheitscode gewährleistet worden ist.

    Corona-Pandemie

    Das Virus Sars-CoV-2 wurde erstmals Ende Dezember in China entdeckt und breitete sich innerhalb von wenigen Monaten über den Globus aus. Das Epizentrum der neuartigen Krankheit war die Stadt Wuhan in der chinesischen Provinz Hubei. Am 11. März stufte die Weltgesundheitsorganisation (WHO) den Ausbruch der Infektion als Pandemie ein.

    In China wurden laut Angaben der Johns Hopkins University mehr als 83.000 Corona-Fälle und über 4600 Todesopfer registriert. Die meisten Todesfälle gab es in der Provinz Hubei mit 4512 Verstorbenen.

    ak/ae

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Wer kommt zu den TV-Polittalks? Neue Studie deckt „Cliquenbildung“ auf
    Großbrand in Hamburg: Bootslager brennt lichterloh - Fotos
    Nowitschok-Erfinder im großen Interview zu Nawalny: „Wenn das eine Vergiftung gewesen wäre ...“
    Moskau: OPCW überschritt im Fall Nawalny ihre Befugnisse
    Tags:
    Besucher, Sehenswürdigkeiten, Coronavirus, Wuhan, China