15:22 18 September 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    1113720
    Abonnieren

    Das Pentagon hat am Montag offiziell drei Videos veröffentlicht, die Spekulationen über ausserirdische Ufos anheizen. Der russische Kosmonaut und Abgeordnete der Staatsduma (Unterhaus des russischen Parlaments) Maxim Suraew kommentiert die aufgetauchten Aufnahmen.

    „Vielleicht war das irgendeine ‚Untertasse’, vielleicht irgendein künstliches menschliches Objekt. Dieses Video ist schwer zu verstehen und irgendwie zu bewerten. Es ist schwarzweiß und unscharf. Nur einige Konturen gibt es“, sagte Suraew am Dienstag. 
    Nach eigenen Worten glaubt er kaum, dass Außerirdische die Erde mit ihren Raumschiffen besuchen würden.

    „Was es wirklich war - weiß ich nicht“, gab der Kosmonaut zu. Während seiner Raumflüge habe er keine Ufos gesehen.

    Das US-Verteidigungsministerium hatte am Montag auf seiner Webseite drei Videos veröffentlicht, bei denen Navy-Piloten auf bislang nicht identifizierte Flugobjekte getroffen sind. Es handelt sich dabei um die Clips  „FLIR1“, „Gimbal“ und „GoFast“, die bereits seit längerem im Netz kursieren. Aufgenommen wurden sie 2004 und 2017 an verschiedenen Orten.

    Alle Videos zeigen unscharfe Bilder von Luftobjekten, die sich weder als Flugzeuge noch als Hubschrauber oder andere Flugapparate klassifizieren lassen.

    sm/gs

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Fall Nawalny: Deutsche Eliten und „Ausdruck eines Niedergangs“ – Experte Fischer knallhart
    Fall Nawalny: Deutschland und OPCW weichen Antworten auf Russlands Fragen aus – Lawrow
    Nord Stream 2: Versorgungsschiff „Iwan Sidorenko“ kehrt nach Kaliningrad zurück
    Kämpfen wie Katukow – auf einen sowjetischen Panzer kamen vier tote deutsche „Tiger“
    Tags:
    Kosmonaut, Pentagon, UFO, US-Marine