05:11 28 September 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    4164284
    Abonnieren

    Am Mittwochmorgen ist bei einem SEK-Einsatz in Gelsenkirchen ein Polizist erschossen worden. Dies teilte die „Bild” mit.

    Demnach kam es in der Augustin-Wibbelt-Straße in Gelsenkirchen zu einem Schusswechsel. Gegen 6 Uhr morgens sollte dort ein Durchsuchungsbeschluss aufgrund Rauschgiftbesitzes und -handels vollstreckt werden.

    Der 28-jährige Beamte soll von einem Beschuldigten in einem Drogen-Ermittlungsverfahren durch einen Schuss tödlich getroffen worden sein, sagte ein Sprecher der Polizei Gelsenkirchen.

    ​Beim Versuch in das Haus einzudrinen, eröffnete der Beschuldigte das Feuer und feuerte zwei Schüsse ab, teilte die „Bild” mit.

    Einer davon habe einen Polizisten tödlich getroffen. Der Täter sei widerstandslos festgenommen worden. Der angeschossene Polizist sei ins Krankenhaus gebracht worden, wo er kurz darauf starb, hieß es. Eine Mordkommission wurde gegründet.

    ai/dpa/sna

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Lage in Bergkarabach spitzt sich zu: Moskau ruft zur Feuereinstellung und zu Verhandlungen auf
    Paschinjan-Putin-Telefonat : „Eskalation in Bergkarabach muss verhindert werden“
    Angezeigt, remonstriert, suspendiert! Polizist kämpft gegen Corona-Politik
    Tags:
    erschossen, Polizist, SEK, Gelsenkirchen, Deutschland