14:11 09 Juli 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    13829
    Abonnieren

    Nach neun langen Jahren voller Pannen sowie sechs verschobenen Eröffnungsterminen soll es für den Hauptstadtflughafen BER im Oktober endlich losgehen. Laut einem Sprecher des Landkreises Dahme-Spreewald hat die zuständige Baubehörde inzwischen das Hauptterminal zur Nutzung freigegeben.

    Die untere Bauaufsichtsbehörde bestätige die Fertigstellung des Terminals 1, hieß es in einer Erklärung. Einer Nutzung als Fluggastterminal stehe bauordnungsrechtlich nichts mehr im Wege.

    Der BER sollte eigentlich schon im Herbst 2011 in Betrieb gehen. Wegen Planungsfehlern, Baumängeln und Technikproblemen platzten jedoch sechs Eröffnungstermine. Die größten Probleme machte der Brandschutz. Vergangene Woche stellte jedoch der Tüv die letzten Prüfbescheinigungen aus.

    Flughafenchef Engelbert Lütke Daldrup erklärte daraufhin, der BER-Start sei noch nie so sicher gewesen wie jetzt. „Bei der Inbetriebnahme im Oktober 2020 sehen wir keine Risiken.“

    Im Sommer sollen nun freiwillige Passagiere die Abläufe im Terminal testen: Von der Ankunft über den Check-in bis zum Gate –  dort soll vorerst Schluss sein. Denn geflogen wird erst ab 31. Oktober. Am 8. November soll dann der Innenstadtflughafen Tegel schließen.

    Erleichtert wird die Inbetriebnahme, weil in Folge der Coronavirus-Krise die Passagierzahlen eingebrochen sind. Zuletzt flogen an den bestehenden Flughäfen Tegel und Schönefeld nur etwa 1000 Passagiere pro Tag.

    mka/gs/dpa

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Läster-Attacke:„Mahlzeit, Frau Bundeskanzlerin“ - Spottrede von EU-Abgeordnetem Sonneborn vor Merkel
    UN-Sicherheitsrat lehnt Russlands Resolutionsentwurf zu Syrien ab
    Medwedew erzählt über sein Verhältnis zu Putin
    So geht selbstbewusstes Amerika mit Russen um - Nulands feuchter Traum von Bidens Russland-Strategie
    Tags:
    Flughafen BER