06:12 01 Dezember 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    12063
    Abonnieren

    Der ehemalige Politik-Chef und frühere stellvertretende Chefredakteur von „Bild“, Nikolaus Blome, wird Kolumnist für das Nachrichtenmagazin „Der Spiegel“. In der Kolumne „Jetzt erst recht(s)“ werde er ab Montag zu Politik, Wirtschaft und Gesellschaft kommentieren, teilte das Hamburger Medienhaus am Mittwoch mit.

    „Nikolaus Blome ist eine starke liberal-konservative Stimme. Ich freue mich, dass wir ihn als Kolumnisten gewinnen konnten“, sagte „Spiegel“-Chefredakteur Steffen Klusmann.

    Der 1963 geborene Journalist war früher schon beim „Spiegel“ tätig gewesen: Zwischen 2013 und 2015 leitete er das Hauptstadtbüro und war Mitglied der Chefredaktion.

    Sowohl davor als auch danach arbeitete er für „Bild“, im vergangenen Herbst beendete er dort seine Tätigkeit. Blome war seit Ende 2015 dort für die Politik- und Wirtschaftsberichterstattung verantwortlich gewesen.

    Seit 1997 bei Axel Springer

    Zum Konzern Axel Springer kam er erstmals 1997 in der Funktion Ressortleiter Außenpolitik bei der „Welt“. Er hatte seither weitere Positionen für die Tageszeitung inne. 2006 wechselte Blome als Leiter des Hauptstadtbüros zu „Bild“ und wurde 2011 erstmals stellvertretender Chefredakteur der Zeitung.

    am/dpa/ta

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Große Krankenhausstudie: 2020 weniger Intensivpatienten mit Atemwegserkrankungen als 2019
    „Da wird nicht gemeckert“: Ist das deutsche Grundgesetz an Corona-Toten schuld?
    Feuerball rast am Himmel über West-Japan hinweg - Video
    Europa als „Gaskammer von Soros”: Ungarischer Museumsleiter nennt Polen und Ungarn „die neuen Juden”
    Tags:
    Nikolaus Blome, Kolumne, Der Spiegel, Bild, Deutschland