07:40 02 Dezember 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    4636109
    Abonnieren

    US-Präsident Donald Trump hat nach eigenen Worten Beweise dafür gesehen, dass das neuartige Coronavirus aus einem Labor in der chinesischen Stadt Wuhan stammen soll. Darüber schreibt die Zeitung „The Guardian“ am Freitag.

    Auf die Frage eines Reporters, ob er Beweise gesehen habe, die ihm ein „hohes Maß an Zuversicht“ gäben, dass das Virus aus einem Labor in Wuhan stamme, sagte Trump am Donnerstag in Washington: „Ja, habe ich“.

    Zugleich betonte Trump, er könne dazu keine näheren Angaben machen, da diese geheim gehalten würden.

    Diese Aussage Trumps läuft der jüngsten Erklärung der Nationalen Nachrichtendienste zuwider. Die US-Dienste würden dem „wissenschaftlichen Konsens“ zustimmen, dass das Coronavirus „nicht menschengemacht oder genetisch verändert“ sei, heißt es im Dokument.

    US-Vorwürfe gegen China

    Zuvor hatten Trump und Außenminister Mike Pompeo bereits mehrmals China vorgeworfen, Angaben über den Ursprung von Sars-CoV-2 vertuscht zu haben. Mitte April hatte Trump erklärt, seine Regierung versuche festzustellen, ob das Virus aus einem Labor in der Provinzhauptstadt Wuhan stammen könnte, von der aus sich die Seuche verbreitete. Zudem habe Trump China mit Sanktionen gedroht, sollte es sich herausstellen, dass Peking bewusst den Ausbruch von Covid-19 zugelassen hat.

    Das chinesische Außenministerium erklärte wiederum, dass Peking von Anfang an eine transparente und verantwortungsvolle Position bei der Veröffentlichung der Angaben über die Corona-Pandemie an den Tag gelegt hätte. 

    Coronavirus-Pandemie

    Das Virus Sars-CoV-2 wurde erstmals Ende Dezember in China entdeckt und breitete sich innerhalb von wenigen Monaten über den Globus aus. Das Epizentrum der neuartigen Krankheit war die chinesische Millionenmetropole Wuhan in der Provinz Hubei. Am 11. März stufte die Weltgesundheitsorganisation (WHO) den Ausbruch der Infektion als Pandemie ein.

    In 187 Ländern haben sich nach Angaben der Johns-Hopkins-Universität (Stand 1. Mai, 11.32 Uhr) mehr als 3,2 Millionen Menschen mit Sars-CoV-2 angesteckt. 233.560 Menschen sind gestorben.

    ns/ae

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Russischer Impfstoff darf dran, so Kommission von der Leyens - aber „nirgendwo in EU außer Ungarn“
    Große Krankenhausstudie: 2020 weniger Intensivpatienten mit Atemwegserkrankungen als 2019
    Abzug russicher Friedenstruppen aus Transnistrien? Lawrow kommentiert Sandus Vorhaben
    Riesiger Alligator verschlingt Opfer bei lebendigem Leib: US-Jäger fassungslos – Video
    Tags:
    The Guardian, Ursprung, Labor, Coronavirus, Mike Pompeo, Donald Trump, China, USA