08:33 07 Juli 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    1150
    Abonnieren

    In der brasilianischen Stadt Manaus haben die Insassen eines Gefängnisses sieben Wärter als Geiseln genommen.

    Nach Angaben von Reuters ereignete sich der Vorfall im Puraquequara-Gefängnis. Obwohl der genaue Grund des Krawalls noch unklar sei, sollen sich die Gefangenen über enorme Hitze in den Zellen und mangelnde Elektrizität beschwert haben.

    Wie Reuters auch mitteilte, hätten die Insassen die Anwesenheit von Medien und Menschenrechtlern gefordert. Die Polizei führe momentan Verhandlungen, damit die Geiseln freigelassen werden könnten. Bisher seien noch keine Opfer gemeldet worden.

    In Brasilien kommen Krawalle in den Gefängnissen recht oft vor. Im Januar 2017 kamen mindestens 150 Insassen im Norden und Nordosten des Landes im Zuge von Zusammenstößen verschiedener krimineller Gruppierungen ums Leben.

    ac/mt

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Erdöl: Für die Supermacht am Golf sieht es schlecht aus
    „Von der Leyen überschreitet rote Linie“: Einmischung der EU-Kommission in kroatischen Wahlkampf
    Dänemark genehmigt Fertigstellung von Nord Stream 2 durch Verlegeschiffe mit Ankerpositionierung
    „Tiefere Beziehung zur Nato“: USA verkaufen Militär-Boote an Ukraine und stärken Kiews Geheimdienst
    Tags:
    Polizei, Verhandlungen, Geiselnahme, Krawalle, Gefängnis, Brasilien