04:48 20 Oktober 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    107141
    Abonnieren

    Im Rostocker Überseehafen ist es am Samstag nach Polizeiangaben zu einem schweren Arbeitsunfall gekommen. Dabei erlitten demnach fünf Menschen Verletzungen.

    Mit dem auf einem Schiff montierten Kran wurde demzufolge ein Schwerlasttest durchgeführt. Dabei riss das Seil und die obere Hälfte des Krans kippte ab. Sie schlug auf dem Schiff und der Kaikante auf.

    Zum Zeitpunkt des Unfalls befanden sich laut den Beamten 120 Personen auf dem Schiff. Verletzt wurden fünf Menschen, die sich im Führerhaus des Kranes aufhielten. Zwei von ihnen mussten im Krankenhaus behandelt werden.

    Die Ermittlungen zur Unfallursache dauern an, so die Polizisten. Zur Schadenshöhe könnten noch keine Angaben gemacht werden.

    mo/mt

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Reisen nur noch mit Anmeldung? – Spahn-Ministerium plant strengere Auflagen
    Nawalny von Kolonne deutscher Polizisten beim Spaziergang begleitet – US-Sender zeigt Video
    „Direkt über uns!“: Dieses Flugzeug möchten Nato-U-Boote lieber meiden
    „So sinkt auch die Bereitschaft, den Regeln zu folgen“: Deutschland vor Corona-Chaos?
    Tags:
    Rostock, Deutschland