05:05 27 Oktober 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    81446
    Abonnieren

    Die US-Raumfahrtagentur NASA hat ein Video veröffentlicht, das die Ausmaße der durch intensives Gletscherabschmelzen verursachen Klimakatastrophe zeigt.

    Für den Film wurden Daten genutzt, die vom Satelliten ICESat-2 in den zurückliegenden 16 Jahren übermittelt worden waren.

    Der Satellit hat im Zeitraum 2003 bis 2019 die Abschmelzung von Eis im westlichen Teil der Antarktis registriert. Dieser Prozess hatte eine Meeresspiegelerhöhung um 14 Millimeter zur Folge. Das ist weniger als ein Drittel des gesamten Meeresspiegelanstiegs in den Weltmeeren. Im östlichen Teil des Kontinents erhöhte sich mittlerweile die Gletscherzahl. Wegen der globalen Klimaerwärmung schmelzen jährlich 118 Gigatonnen Eis in der Antarktis und 200 Gigatonnen Eis in Grönland ab.

    ls/mt

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Thai-König in Bayern: Maas droht mit Konsequenzen bei Rechtsverstößen
    Corona-Pleitewelle – Massive Arbeitslosigkeit: Oder Mut zu radikaler Steuerreform?
    Biden bezeichnet Russland als „größte Bedrohung für Amerika“
    Tags:
    NASA, USA, Antarktis