07:32 21 Oktober 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    Von
    2816933
    Abonnieren

    Wir werden belogen, betrogen und manipuliert und der Tod unserer Demokratie steht kurz bevor – davon ist Fernsehkoch und Kochbuchautor Attila Hildmann überzeugt. Seit Wochen macht er mit absurden Verschwörungstheorien von sich reden. Jetzt will der selbsternannte Samurai-Krieger in den Untergrund gehen.

    In seinem jüngsten Facebook-Post bewirbt Attila Klaus Peter Hildmann, wie er mit vollem Namen heißt, die „Freiheitsdemo für das deutsche Volk“, die am Mittwoch vor dem Bundestag stattfinden soll. Es sei die Pflicht eines jeden Demokraten, dort anwesend zu sein, macht der Koch in Großbuchstaben klar, denn:

    „Diese Demo wird in die Menschheitsgeschichte eingehen und wir können alle Geschichte schreiben indem wir einer kleinen Elite die nur Böses vorhatte und uns belog und ins Unglück stürzte zeigen dass wir uns NICHT UNSERE FREIHEIT UND DEMOKRATIE NEHMEN LASSEN WERDEN! Googelt alle Regierenden und dazu das Wort 'Bilderberger', schaut euch die Teilnehmerlisten an und was Bilderberger ist! ES SIND ALLES FEINDE UNSERER DEMOKRATIE! Demo Aufruf Weiterleiten! Wer kommt und verteidigt seine freiheitliche Zukunft? Lest euch ein was sie vorhaben! Sie wollen Grundrechte entfernen für alle die sich nicht impfen lassen, Bundeswehreinsätze im Inneren und Bundesrat entmachten! Der Weg in eine Diktatur!“ 

    Scrollt man ein wenig weiter runter, wird schnell deutlich: Attila Hildmann befindet sich offenbar auf einer Mission und die Feinde sind zahlreich. So ist der Koch überzeugt, dass jeder der öffentlich auftretenden Experten, die sich zur Corona-Krise äußern, Geld von der „Gates Foundation“ erhalten habe. Ob Robert-Koch-Institut oder Virologe Christian Drosten – sie alle fälschten die Zahlen und jegliche Corona-Maßnahmen wie Social Distancing dienten einer Agenda. Wer Masken trage, offenbare auf den ersten Blick den „Grad seiner Hohlbirnigkeit“. Das Grundgesetz sei jetzt schon ausgehebelt und am 15. Mai werde die Demokratie den Todesstoß bekommen. Er habe für all das Beweise und was hier passiere, sei ein Verbrechen gegen die Menschheit - jetzt gelte die Alarmstufe Rot!

    Die Intelligenten dieser Welt wüssten genau, was hier laufe, aber die dumme, dreiste Masse mache nichts anderes, als sie anzugreifen, beklagt der streitbare Fernsehkoch. Er sage seit Wochen: Was hier passiere, sei eine neue Form des Faschismus.

    „Die Mehrheit lässt sich lieber vom Staat vorgeben, wie viel Abstand sie zu halten hat, was sie in ihrer Fresse trägt, lässt sich wie Hamster einsperren, brüstet sich damit, wie sehr sie sich an Regeln hält (DDR & STASI) und hofft bei einem Virus mit einer 98%igen [sic!] Überlebensrate als Allheilmittel auf einen Impfstoff, den sie sich dann von ihrem Staat verpassen lässt, und vertraut dabei auf Impffirmen, die Gates als Großinvestor haben!“

    In Afrika würden diese Verschwörer Sterilisationsformeln in Impfungen mischen und Tausende Frauen unfruchtbar machen. „Gates infiziert die WHO, das RKI (verwickelt in Nazi-Verbrechen), den SPIEGEL, die ZEIT, Forscher aus Wuhan, die Charité (Chefvirolüge Drosten arbeitet dort) und Impfstoffirmen [sic!] (Geldflüsse alle einsehbar auf der Gates Foundation Seite).“

    Chips in Impfungen gebe es außerdem schon lange, und bei denen, die noch immer alles guthießen, seien nicht nur ein paar Schrauben locker, ist sich der vegane Koch sicher. Sie seien Mittäter eines Verbrechens gegen die Menschheit, er dagegen werde bis zum Tod für die Freiheit kämpfen. Ein mittlerweile entferntes Foto zeigte Hildmann mit einer Waffe. Nun hat der Koch angekündigt, in den Untergrund zu gehen, dort notfalls eine Armee aufzubauen und einen ehrenwerten Tod „wie ein Samurai im Krieg“ zu sterben:

    „Sie werden versuchen, mich zu ermorden – das hat Geschichte bei ihnen! Kommen sie mir zu nahe, nehme ich ein paar mit!“ 

    Beim Lesen solcher Botschaften denkt sich selbst so mancher eingefleischte Fan und Follower des 39-Jährigen: Das geht zu weit. Interessant ist: Zwischen NWO, Corona-Zwangsimpfungen und Warnrufen vor Bill Gates, Jens Spahn und „Demokratie in Gefahr!“ findet der Kochbuchautor auf seinen Kanälen immer noch Zeit, ein wenig Werbung für sein Bio-Matcha oder den Bio-Nutwave-Brotaustrich zu platzieren und mit Gutscheinen für seinen Shop zu locken. Wie das zusammenpasse, fragt sich auch dieser User:

    ​Am Montag hat es der Fernsehkoch auf Twitter zum Trend-Thema geschafft. Die Reaktionen über den Geisteszustand von Hildmann reichen von amüsiert bis besorgt. So fragt sich der folgende User beim Anblick des Fotos des bewaffneten und maskierten Kochs, ob die vegane Ernährung schädlichen Einfluss auf dessen Zurechnungsfähigkeit habe:

    ​„Die Partei“ Essen macht ein bisschen Werbung für den Telegram-Kanal von Hildmann...

    ​TV-Satiriker Jan Böhmermann tröstet mit dem Hinweis, Til Schweiger sei nun auch auf Telegram...

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Manuela Schwesig fordert bei Nord Stream 2 die Grünen heraus: „Sie haben behauptet, dieses Gas...“
    USA erweitern Sanktionen gegen Nord Stream 2
    Reisen nur noch mit Anmeldung? – Spahn-Ministerium plant strengere Auflagen
    Alleine gegen 15 Länder – Sachsen-Anhalt wehrt sich gegen neue Rundfunkgebühren
    Tags:
    Verschwörungstheorie, Verschwörung, Bill Gates, Coronavirus, Christian Drosten