15:04 20 Oktober 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    114146
    Abonnieren

    Die Vereinigten Staaten beabsichtigen, spezielle Munitions- und Waffensysteme zu erwerben, die „von den Ländern der ehemaligen UdSSR oder des Ostblocks hergestellt und verwendet werden“. Dies geht aus dem Antrag des US Army Contracting Command in Rock Island hervor, mit dessen Text sich RT vertraut gemacht hat.

    Dem Dokument zufolge ist der Kauf von speziellen Munitions- und Waffensystemen (SAWS) für das US-Verteidigungsministerium, andere US-Ministerien und ausländische Verbündete „zum Zweck der Durchführung von Tests und Übungen sowie des Einsatzes im Kampf“ erforderlich.

    © Sputnik / Jekaterina Lyslowa
    Im Rahmen dieser Anschaffung beziehen sich die Begriffe SAWS und „Munition, die nicht den Nato-Standards entsprechen“ hauptsächlich auf Munition und Waffen, die von den Ländern der ehemaligen UdSSR oder des Ostblocks hergestellt und verwendet werden.

    Wie im Antrag angegeben, plant das Contracting Command Office der US-Armee, einen Fünfjahresvertrag mit mehreren Lieferanten mit einem nicht festgelegten Liefertermin für den Kauf und die Lieferung von Munitions- und Waffensystemen an Standorte in den kontinentalen Vereinigten Staaten und darüber hinaus abzuschließen.

    Zuvor hatte das Pentagon einen Antrag auf den Kauf Vorräten für Waffen gestellt, die in der Nato nicht verwendet werden, darunter für ein Kalaschnikow-Sturmgewehr, Tokarev- und Makarov-Pistolen.

    ek/sb/

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Manuela Schwesig fordert bei Nord Stream 2 die Grünen heraus: „Sie haben behauptet, dieses Gas...“
    USA erweitern Sanktionen gegen Nord Stream 2
    Reisen nur noch mit Anmeldung? – Spahn-Ministerium plant strengere Auflagen
    Todesursachen nach Bau-Unglück in Denklingen festgestellt
    Tags:
    Munition, kaufen, Waffensysteme, UdSSR, USA