10:47 14 August 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    2282
    Abonnieren

    Die Polizei hat im niederländischen Eindhoven 12,5 Millionen Euro Bargeld in einem Geheimraum in einer Wohnung entdeckt – das ist der bisher höchste Betrag, der in den Niederlanden an einem Ort gefunden wurde. Nach Polizeiangaben wurde ein 35-jähriger Verdächtiger festgenommen.

    Laut den Ordnungshütern ging es nicht nur um eine besonders große Summe, sondern auch um eine besonders schwere: Es handelte sich um Scheine von fünf bis 500 Euro, die insgesamt 255 Kilo auf die Waage brachten.

    Die Ermittler mussten das Geld in mehreren großen Einkaufstaschen verstauen. Sie stellten auch Schusswaffen und eine Geldzählmaschine sicher.

    Ein 35-jähriger Mann sei wegen Verdachts der Geldwäsche festgenommen worden, berichtete die Polizei am Mittwoch.

    Die Polizei geht davon aus, dass es sich um Einkünfte des organisierten Verbrechens handelt. Wie die Wohnung und der Mann ins Visier der Ermittler geraten waren, wurde mit Hinweis auf die laufende Untersuchung nicht mitgeteilt.

    asch/ae/dpa

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Ex-Anwalt Trumps wirft US-Staatschef heimliche Absprachen mit Russland vor
    Nach Russland-Kritik: Spahn will deutschen Corona-Impfstoff „so schnell wie noch nie in Geschichte“
    Israelische Kampfflugzeuge kommen erstmals nach Deutschland
    Tags:
    Geldwäsche, Bargeld, Polizei, Polizei, Niederlande