19:27 28 Oktober 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    229121
    Abonnieren

    Ein Rechtsextremer hat nach Polizeiangaben am Samstag ein Presseteam in Dortmund angegriffen. Der Mann habe gegen die Kamera der Journalisten geschlagen und eine Person leicht verletzt, hieß es. Der 23-Jährige kam in Polizeigewahrsam. Zuvor habe der Mann auf einer untersagten Versammlung auf dem Alten Markt einen Medienvertreter beleidigt.

    Die Dortmunder Stadtbehörden hatten die für den Samstagnachmittag angemeldete Demonstration gegen Corona-Einschränkungen aus infektionsschutzrechtlichen Gründen verboten. Dennoch erschienen der Polizei zufolge bis zu 150 Menschen, unter ihnen eine Gruppe polizeibekannter Rechtsextremer.

    Die Polizei teilte nicht mit, in wessen Auftrag das Journalistenteam unterwegs war. In Berlin waren innerhalb weniger Tage am Rande von Protesten gegen die Corona-Einschränkungen Mitarbeiter von ARD und ZDF attackiert worden.

    ls/sb/dpa

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    MdB Hansjörg Müller (AfD) zum Fall Nawalny: Die deutsche Seite will nicht kooperieren
    Bund und Länder wollen Freizeiteinrichtungen weitgehend schließen
    Hohe Corona-Zahlen: Drosten fordert „Mini-Lockdown“ und Lauterbach Kontrollen in Privatwohnungen
    Tags:
    ZDF, ARD, Deutschland