00:28 12 Juli 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    97
    Abonnieren

    Die Deutsche Bahn hat am Montag den grenzüberschreitenden Zugverkehr nach Frankreich wieder aufgenommen.

    Laut dem Sprecher der Deutschen Bahn verkehre nun wieder täglich ein ICE-Zugpaar auf der Strecke von Frankfurt über Saarbrücken bis nach Paris.

    Am Montag begann in Frankreich die erste Phase der Lockerungen in der Corona-Pandemie. Demnach dürfen die Bürger jetzt ohne Passierschein das Haus verlassen. Zudem dürfen auch einige Geschäfte unter Auflagen öffnen. Allerdings ist eine Einreise in Frankreich nur aus triftigen Gründen wie für die Arbeit oder den Schulbesuch möglich.

    Corona-Pandemie

    Am 11. März hatte die Weltgesundheitsorganisation den Ausbruch einer neuen Coronavirus-Infektion Covid-19 als Pandemie eingestuft. Nach Angaben der Johns-Hopkins-Universität beträgt die Zahl der Corona-Ansteckungsfälle weltweit über vier Millionen Menschen. Davon sind bisher über 282.000 Patienten gestorben. In Frankreich zählt man momentan 177.094 Corona-Infizierte.

    ac/mt/dpa

     

    Zum Thema:

    Mysteriöser Tod am Djatlow-Pass: Ermittler nennen nach 60 Jahren Ursache
    „Hat mit Rechtsstaat und Demokratie nichts mehr zu tun“ – Juristen wollen Corona-Krise aufklären
    Video des Raketenstarts von Raketenkreuzer „Pjotr Weliki“ aus in Barentssee veröffentlicht
    Tags:
    Quarantäne, Lockerung, Wiederaufnahme, Frankreich, Deutschland, Zugverkehr, ICE, Pandemie, Coronavirus