14:56 07 Juli 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    3723
    Abonnieren

    China hat zwei Satelliten für sein Projekt Internet of Things (IoT) erfolgreich in eine Erdumlaufbahn gebracht. Dies meldet am Dienstag unter anderem die Nachrichtenagentur Xinhua.

    Der Start fand demnach um 09:16 Uhr (Ortszeit) vom Kosmodrom Jiuquan im Nordwesten des Landes statt.

    Die Satelliten Xingyun-2 01 und 02 wurden mithilfe der Trägerrakete Kuaizhou-1A (KZ-1A) in den Orbit geschickt.

    Im Netz ist ein entsprechendes Video zu finden:

    ​Die gestarteten Satelliten sind kommerzielle Geräte, die für Projekte im Internet-Bereich und für Tests von Technologien der Laserintersatellitenkommunikation eingesetzt werden.

    ak/sb

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Nord Stream 2: Deutsche Gasbranche erfreut über Entscheidung Dänemarks
    Mehrere Gerichte nach Bombendrohungen geräumt
    „Wir erleben den Digitalisierungsboost...Russland ist da führend“ – Coronageschäfte für BMW Russia
    Tags:
    Kommunikation, Internet, Orbit, Satelliten, China